• Frontbanner3
  • Frontbanner2
  • Frontbanner1

5. Spieltag 2012

Traumwochenende für Herrenteams des TC Viechtach

Nachdem durch das verregnete vorletzte Wochenende bei fast allen Mannschaften des TC Viechtach die Pfingstpause unfreiwillig verlängert wurde, war dieses Wochenende beim Tennisclub wieder Großkampftag angesagt.
Die Herren 50 konnten mit zwei 9:0 Erfolgen in Gündlkofen und gegen den TC Lamer Winkel die Tabellenspitze in der  Bezirksklasse 1 festigen. In beiden Spielen im Einsatz waren Siegi Niedermayer, Toni Alt, Rainer Eckl, Karl-Heinz Mühlberger und Ludwig Saller. Zusätzlich beteiligten sich Jaro Susicky und Heinz Fleischmann als eifrige Punktsammler. Am Wochenende steht für die Herren 50 das vorentscheidende Spiel beim stärksten Konkurrenten aus Dingolfing an, wo man die Tabellenspitze aber selbst bei einer knappen Niederlage verteidigen würde.
Auch die Herren I spielen eine starke Saison und führen momentan sogar die Tabelle aufgrund der mehr absolvierten Begegnungen an. Am Wochenende wurden die Tennisfreunde Bodenmais II mit 6:0 abserviert. Tobias Eckl, Jürgen Preißer, Josef Englmeier und Michi Kilger gaben in Einzel und Doppel ganze 15 Spiele ab. In den verbleibenden zwei Spielen gegen die Aufstiegsfavoriten aus Arnbruck und Deggendorf möchte man gut mithalten und vielleicht noch für die eine oder andere Überraschung sorgen.
Einen Derbysieg feierten die Herren II in Kollnburg. Verstärkt durch Herren 50 Kapitän Rainer Eckl, der in Einzel und Doppel eine wichtige Stütze war, konnten die Nachwuchshoffnungen Rudi Muhr, Matthias Schlecht und Thomas Haas ein 4:2 erkämpfen. Eckl gewann sein Einzel klar, Muhr und Haas behielten im Matchtiebreak die Oberhand. Das Doppel Eckl/ Muhr sorgte für den umjubelten Siegpunkt. Das Ziel, die Spieler aus der Juniorenmannschaft in den Erwachsenenspielbetrieb einzubauen, funktioniert bestens.
Die junge Damenmannschaft bewies beim 2:4 gegen Tabellenführer Haibühl einmal mehr, dass sie in der Bezirksklasse 2 gut mithalten kann. Die beiden Einzel an Position 1 und 2 mussten Bianca Naefe und Katrin Saller zwar klar abgeben, aber an Position 3 und 4 hatten die Viechtacherinnen ihre Chancen. Anna-Maria Wiesinger konnte ihr Spiel klar gewinnen, während Sandra Plank sich im Matchtiebreak geschlagen geben musste. Das Doppel Plank/ Wiesinger holte den zweiten Punkt des Tages. In den letzten drei Spielen müssen die Viechtacherinnen aber wieder Punkte holen, um am Ende der Saison nicht auf einem Abstiegsplatz zu stehen.
In anderen Tabellenregionen bewegen sich die Damen 40. Gegen den Mitkonkurrenten um den Aufstieg TC Zwiesel sprang ein 3:3 heraus. Hildegard Kessler und Alma Vogl im Einzel, sowie das Doppel Luise Saller/ Kessler holten die Punkte.  Die Damen um Mannschaftsführerin Brigitte Eckl liefern sich nun ein Kopf- an Kopfrennen mit den Zwieselerinnen, die momentan in der Tabelle aufgrund der Matchpunkte knapp vorne liegen. Sollte man Passau und Kirchberg klar besiegen, ist eventuell noch die Meisterschaft drin.
Bei den Nachwuchsmannschaften hatten die Junioren I spielfrei, während die Junioren II Bogen II empfingen. Nach Siegen von Tobias Völkl, Andreas Fuihl und Anna-Maria Wiesinger stand es 3:1. Den Siegpunkt holten Völkl/ Wiesinger. Ebenfalls im Einsatz waren Alexander Horenburg und Pascal Pinzl.
Einen Rückschlag um die Meisterschaft mussten die Juniorinnen hinnehmen. Bei der 2:4 Niederlage in Rotthalmünster musste man die Tabellenführung an die Gegnerinnen abgeben. Sandra Plank, Marion Greiner und Kristin Fleischmann mussten die Überlegenheit der Gegnerinnen im Einzel neidlos anerkennen und so konnte nur Anna-Maria Wiesinger an Position 4 ihr Einzel gewinnen. Der knappe Doppelsieg von Greiner und Wiesinger war zwar erfreulich, aber letztendlich nur noch Ergebniskosmetik.
Auch für die Knaben setzte es eine Niederlage. Beim 0:6 gegen Lindberg waren Florian Strasser, Fabian Fischer, Eva Wiesinger, Felix Nistler und Marcel Kornak absolut chancenlos.
Die Bambini erkämpften ein 3:3 beim TC Bodenmais Michael Zellner und Lisa Maimer gewannen ihre Einzel und ihr Doppel, während Lena Wanner und Jonas Ernst sich geschlagen geben mussten.

logo grey

© 2018 TC Viechtach