• Frontbanner3
  • Frontbanner2
  • Frontbanner1

7. Spieltag 2015

Herren 50 bleiben in der Landesliga

Trotz der 0:21 Niederlage beim Meister MTV München schließen die Herren 50 die Saison auf einem guten fünften Platz ab. Beim letzten Spiel in München musste man die Einzel von Jaro Susicky und Toni Alt verletzungsbedingt aufgeben. Auch Rainer Eckl, Karl-Heinz Mühlberger, Siegi Niedermayer und Heinz Fleischmann hatten klar das Nachsehen. Die Doppel wurden dem überlegenen Gegner kampflos überlassen. Fleißigster Punktesammler in diesem Jahr war Siegi NIedermayer, der 6 von 7 Einzeln gewann und auch im Doppel viermal die Oberhand behielt. Aber auch die Bilanz von 4:3 Einzelsiegen von Kapitän Rainer Eckl und Heinz Fleischmann kann sich mehr als sehen lassen.

Die Damen 40 stehen vor einem echten Finale um die Meisterschaft in der Bezirksklasse 1. Nach dem Sieg über Passau-Neustift würde man bei einem Sieg in Tann noch auf Platz eins springen. Gegen Passau sah es nach den Einzeln nicht gut aus für Viechtach, da nur Hildegard Kessler ihr Einzel gewinnen konnte und Brigitte Eckl, Regina Niedermayer und Alma Vogl unterlagen. Im Doppel drehten die Viechtacherinnen aber auf und sowohl Kessler/ Niedermayer (10:8 im Match-Tiebreak) als auch Eckl/ Lotte Gräfe behielten die Oberhand, so dass es am Ende 8:6 für Viechtach stand.

Die Knaben 16 beenden die Saison auf einem ausgezeichneten 2. Platz. Der Tabellendritte Neuhausen wurde mit dem 8:6 Auswärtssieg auf Distanz gehalten. Der Sieg für Viechtach kam etwas glücklich zu Stande, weil Neuhausen verletzungsbedingt auf ein Einzel und ein Doppel verzichten musste und so 5 Punkte kampflos an Viechtach gingen. Der entscheidende Doppelsieg gelang Michael Zellner und Jonas Ernst. Sandra Aichinger unterlag im Einzel. Lena Wanner war aufgrund der Personalsituation beim Gegner dieses Mal nur Zuschauerin.

Einen kleinen Dämpfer gab es für die Bambini 1. Nachdem man mit drei Siegen gestartet war, erwies sich Linden bei der 2:12 Niederlage als etwas zu stark. Da die meisten Spiele aber sehr knapp ausfielen, kann man trotz des klar klingenden Ergebnisses von einer eher knappen Niederlage sprechen. Max Winkler gewann sein Einzel, Leon Rauscher und Johannes Schlecht mussten sich knapp geschlagen geben. Philipp Ernst unterlag zwar klar im Einzel, hatte dafür aber zusammen mit Max Winkler im Doppel nur knapp das Nachsehen. Auch das Doppel Rauscher/ Schlecht konnte phasenweise gut mit dem Gegner mithalten. Die Bambini haben kommendes Wochenende noch zwei Spiele zu absolvieren.

Die Bambini 2 spielten Unentschieden gegen Ruhmannsfelden. Dabei trug sich jedes Mannschaftsmitglied einmal in die Siegerliste ein. Im Einzel siegten Samuel Dikan und Ralph Naefe. Im Doppel gewannen Michael Stitzenbrecher und Lukas Köppl. Auch die Bambini 2 beenden die Saison kommendes Wochenende. Der erfreuliche vierte Platz ist der Mannschaft aber nicht mehr zu nehmen. Mit etwas Glück könnte sogar noch Platz 3 herausspringen.

Die Midcourt-Saison begann für die Viechtacher mit einem souveränen 14:0 in Teisnach. Die Midcourt-Runde wird auf einem etwas verkleinerten Großfeld gespielt und soll den Übergang vom Kleinfeld auf das Großfeld erleichtern. Erstmals nimmt eine Viechtacher Mannschaft daran teil. Gespielt wird auf zwei Gewinnsätze, wobei nur vier Spiele zum Satzgewinn benötigt werden. Eine Mannschaft besteht aus 4 Spielern, die 4 Einzel und 2 Doppel absolvieren. Im Einsatz waren Michael und Robin Stitzenbrecher, Johannes Mock und Jakob Schlicht, die allesamt klar gewannen. Die Saison dauert noch bis Mitte Juli.

logo grey

© 2018 TC Viechtach