• Frontbanner3
  • Frontbanner2
  • Frontbanner1

6. Spieltag 2016

Herren holen den Meistertitel

Beim letzten Spiel ließen sich die Herren die Butter nicht mehr vom Brot nehmen und krönten eine überragende Saison mit dem angesichts der starken Konkurrenz zu Saisonbeginn kaum für möglich gehaltenen Meistertitel in der Kreisklasse 1. Bei Regen II gewannen Volker Breuninger, Josef Englmeier und Rudi Muhr ihre Einzel. Das Doppel Englmeier/ Florian Muhr stellte den 9:5 Endstand her.

Auch die Herren II durften zum Abschluss der Saison jubeln. Der TC Bodenmais wurde mit 11:3 bezwungen. Die Partie war nach den Erfolgen von Matthias Schlecht, Alexander Augustin, Robert Stöger und Christian Mathes bereits nach den Einzeln entschieden. Das Doppel Stöger/ Mathes ging ebenfalls an Viechtach.

Die Herren 50 gewannen 13:8 gegen Siegsdorf und sicherten damit schon einen Spieltag vor Schluss souverän den Klassenerhalt in der Landesliga. Nach den Einzeln sah es nicht nach einem Gesamterfolg aus, denn Siegsdorf führte mit 8:4. Nur Rainer Eckl und Jan Turecek konnten ihre Begegnungen für sich entscheiden. In den Doppeln trumpften die Viechtacher aber so richtig auf und entschieden alle drei Partien für sich. Es spielten: Mieczyslaw Sadkiewicz/ Toni Alt, Siegi Niedermayer/ Ludwig Saller und Eckl/ Turecek.

Auch bei den beiden Damenteams verlief das Wochenende sehr erfolgreich. Die Damen waren von Freitag bis Sonntag insgesamt drei Mal im Einsatz und holten dabei zwei Siege und 1 Unentschieden. Am Freitag setzte man die witterungsbedingt abgebrochene Partie in Kirchdorf fort und gewann mit 9:5. Marion Greiner, Hildegard Kessler und Anja Greiner gewannen ihre Einzel klar, Luise Saller unterlag knapp im Match-Tiebreak. Somit musste noch ein Doppel gewonnen werden, was Marion und Anja Greiner souverän erledigten. Einen Tag später stand das Spiel gegen Teisnach auf dem Programm. Am Ende hieß es leistungsgerecht 7:7. Zwei Einzelsiege durch Marion Greiner und Katrin Saller und ein Doppelerfolg von Marion Greiner und Anna-Maria Wiesinger standen auf der Habenseite. Etwas knapper als es das Ergebnis ausdrückt ging es beim Spiel bei Rotwald Zwiesel zu. Beim 14:0 Sieg konnten die Viechtacherinnen zwar alle Begegnungen für sich entscheiden, aber drei Mal erst im Matchtiebreak. Es spielten: Marion Greiner, Anna-Maria Wiesinger, Katrin Saller und Kristin Fleischmann.

Die Damen 40 beendeten die Saison mit einem 12:2 gegen Aidenbach. Brigitte Eckl, Hildegard Kessler und Regina Niedermayer im Einzel und die Doppel Luise Saller/ Kessler und Niedermayer/ Lotte Gräfe sorgten für die Punkte. Die Abschlusstabelle ist an Spannung kaum zu überbieten. Die Viechtacherinnen belegen mit 8:2 Punkten Rang zwei und sind nur 3 Matchpunkte hinter den punktgleichen Damen von Passau-Neustift zurück. Der Abstand zum ebenfalls punktgleichen Dritten aus Kirchham beträgt nur zwei Matchpunkte. Auch wenn die Meisterschaft also knapp verpasst wurde, können die Damen 40 auf eine sehr erfolgreiche Saison zurückblicken.

Die Junioren feierten beim 9:5 gegen Hengersberg II den ersten Saisonsieg. Fabian Fischer, Michael Zellner und Jonas Ernst im Einzel sowie Zellner/ Ernst im Doppel durften sich über ihre Siege freuen.

Auf Meisterkurs liegen die Knaben 14. Gegen Arnbruck gab es den vierten Saisonsieg. Dabei entschieden Max Winkler, Johannes Schlecht, Leon Rauscher und Philipp Ernst die Begegung bereits nach den Einzeln. Der Doppelerfolg von Rauscher/ Lukas Engl bedeutete den 11:3-Endstand.

Die Bambini I spielten 7:7 in Bayerisch Eisenstein. Ralph Naefe und Micheal Stizenbrecher gewannen ihre Einzel und waren gemeinsam im Doppel erfolgreich. Maximilian und Alexander Schlecht gingen dieses Mal leider leer aus, durften aber bei ihrem zweiten Einsatz an diesem Wochenende jubeln.

Die Bambini III gewannen nämlich gegen Teisnach mit 9:5. Dabei konnten sich Alexander und Andreas Schlecht sowie Lukas Köppl im Einzel und das Doppel Andreas Schlecht/ Köppl durchsetzen. Karin Penzkofer und Paul Amberger waren ebenfalls im Einsatz.

Zwei Spiele absolvierte die erste Kleinfeldmannschaft. Beim 1:9 gegen Ruhmannsfelden sorgte Dominik Göppel für den Ehrenpunkt. Beim 8:2 gegen Linden siegten Luis Fritz und Leopold Sirl jeweils in beiden Einzeln und gemeinsam im Doppel. Weiterhin punkteten Christian Breuninger, Maya Fritz und Pia Göppel. Für die zweite Kleinfeldmannschaft endete die Saison mit einem 3:7 bei Ruhmannsfelden II. Maya Fritz und Christian Breuninger gewannen jeweils im Einzel. Das Doppel Selina Müller/ Pia Göppel behielt im Doppel die Oberhand. Ebenfalls zum Einsatz kamen Christina Maimer und Luis Fritz.

logo grey

© 2018 TC Viechtach