• Frontbanner3
  • Frontbanner2
  • Frontbanner1

5. Spieltag 2017

Damen 40 machen Meisterschaft klar

Einige Teams des TC waren entweder während der Pfingstferien oder am letzten Wochenende wieder im Einsatz.

Für das Highlight sorgten dabei zweifelsfrei die Damen 40. Sie gewannen auch ihr letztes Saisonspiel und wurden mit 10:0 Punkten und 25:5 Matchpunkten souverän Meister in der Bezirksklasse 1. Im Spiel gegen Bad Füssing II siegten Hildegard Kessler und Brigitte Eckl im Einzel und somit stand es 2:2, denn Luise Saller und Bianca Rauscher mussten sich geschlagen geben. Die beiden Doppel Saller/ Kessler und Regina Niedermayer/ Lotte Gräfe siegten jeweils deutlich und somit konnte die Meisterfeier beginnen.

Am Fronleichnamstag trafen die Herren auf Ruhmannsfelden und mussten sich mit 2:7 geschlagen geben. Thomas Wieser und Michael Kilger gewannen ihre Einzel, während Volker Breuninger, Karl-Heinz Vogl, Josef Englmeier und Rudi Muhr klar unterlagen. Auch in den Doppeln waren die Ruhmannsfeldener überlegen. Bei noch 2 ausstehenden Spielen belegt man momentan Rang 5, der sicher zum Klassenerhalt reichen würde. Diesen Rang hofft man zu verteidigen.

Für die Herren 2 lief es am Sonntag wie am Schnürchen. Beim 6:0 gegen Langdorf holte man den dritten Sieg in Folge und festigte damit Rang 3. Gegen Langdorf waren Rudi Muhr, Alexander Augustin, Christian Mathes und Robert Stöger erfolgreich. Bei noch einem ausstehenden Spiel ist möglicherweise sogar noch Rang 2 in der Abschlusstabelle drin.

Knapp am ersten Saisonpunkt vorbei schrammten die Herren 3. Bei Rotwald Zwiesel II unterlag man knapp mit 2:4. Florian Strasser und Jonas Ernst mussten sich im Einzel geschlagen geben, aber Fabian Fischer und Michael Zellner behielten die Oberhand. Leider gingen beide Doppel an die Gegner, wobei Jonas Ernst und Michael Zellner nur knapp im Match-Tiebreak unterlagen. Die junge Truppe hofft darauf, in einem der letzten beiden Saisonspiele noch zu punkten.

In akuter Abstiegsgefahr befinden sich die Damen. In Hutthurm war man beim 0:6 in der Besetzung Anna-Maria Wiesinger, Anja Greiner, Kristin Fleischmann und Eva Wiesinger chancenlos. Am Wochenende gelang mit dem 3:3 in Teisnach zumindest ein Teilerfolg. Marion Greiner und Kristin Fleischmann gewannen ihre Einzel und im Doppel behielten Alexandra Winter/ Fleischmann ebenfalls die Oberhand. Mit derzeit 2 Punkten steht man am Tabellenende und muss auch auf Ausrutscher der Konkurrentinnen hoffen, um den Klassenerhalt doch noch zu sichern.

Die Nachwuchsmannschaften greifen erst am nächsten Wochenende wieder ins Spielgeschehen ein, ebenso wie die Herren 55, die immer noch gut im Rennen um die Meisterschaft in der Landesliga liegen.

logo grey

© 2018 TC Viechtach