• Frontbanner3
  • Frontbanner2
  • Frontbanner1

7. Spieltag 2017

Herren 55 machen Aufstieg in die Bayernliga perfekt

Für ein Highlight in der langjährigen Vereinsgeschichte des TC Viechtach sorgten dieses Wochende die Herren 55. Mit dem 7:2-Erfolg über Alzstadt sicherte man die Meisterschaft in der Landesliga. Schon nach den Einzeln war alles klar, denn Paul Stumpf, Jaro Susicky, Siegi Niedermayer, Rainer Eckl, Toni Alt und Jan Turecek behielten allesamt die Oberhand und entschieden die Begegnung bereits vor den Doppeln. Hier wurde nochmals durchgetauscht, so dass insgesamt alle 9 Spieler des Kaders nochmals im Einsatz waren. Susicky/ Niedermayer profitierten von der Aufgabe ihrer Gegner, während Mieczyslaw Sadkiewicz/ Heinz Fleischmann und Turecek/ Ludwig Saller unterlagen.

Die Herren mussten sich zum Saisonabschluss dem Tabellenführer aus Bogen geschlagen geben. Beim 3:6 verkaufte man sich aber sehr teuer. Zwar konnte nur Michi Kilger sein Einzel gewinnen, aber Thomas Wieser, Bernhard Sirl und Karl-Heinz Vogl verlangten ihren höher eingestuften Gegnern alles ab. Volker Breuninger und Josef Englmeier mussten sich dagegen klar geschlagen geben. In den Doppeln siegte die Paarungen Breuninger/ Englmeier (kampflos) und Florian Muhr/ Kilger, während Wieser/ Sirl unterlagen. Mit Platz 4 in der Bezirksklasse 2 kann man als Aufsteiger mehr als zufrieden sein.

Die Herren II pausierten dieses Wochende und treffen am nächsten Sonntag zum Saisonabschluss auf Teisnach. Mit einem Remis würde man den zweiten Platz in der Tabelle festigen.

Für die Herren III ging die Saison mit einem 3:3 gegen die Tennisfreunde aus Bodenmais zu Ende. Man trat In der Stammbesetzung Florian Strasser, Jonas Ernst, Fabian Fischer und Michael Zellner an. Fischer und Zellner gewannen ihre Einzel und gemeinsam im Doppel. In der Abschlusstabelle belegt man zwar den letzten Rang, aber die junge Truppe konnte in vielen Spielen bei der Premiere im Erwachsenentennis gut mithalten und wertvolle Erfahrungen sammeln.

Mit einem ziemlich überraschenden Remis beim Meister in Schönberg konnten die Damen den direkten Abstieg aus der Bezirksklasse 2 in letzter Minute abwenden. Simona Kadlecova und Anna-Maria Wiesinger behielten im Einzel und gemeinsam im Doppel die Oberhand. Marion Greiner und Alexandra Winter hielten vor allem im Einzel gut mit, mussten sich aber dennoch geschlagen geben. Mit dem Unentschieden konnte man Teisnach noch aufgrund des besseren Satzverhältnisses überholen. Bei einer Niederlage von Rotwald Zwiesel im Nachholspiel in Hutthurm könnte man sogar noch auf den fünften Rang vorrücken. Aber auch als Vorletzter hat man gute Chancen auf den Klassenerhalt.

Zu stark für die Knaben 16 erwiesen sich die Gegner aus Hunderdorf. Beim Tabellenführer und schon jetzt feststehenden Meister unterlag man mit 1:5. Max Winkler überzeugte an Position 1 mit einem klaren Sieg, aber Johannes Schlecht, Alexander Heigl und Lukas Engl verloren ihre Einzel deutlich. In den Doppeln konnte man gut mithalten, aber sowohl Winkel/ Schlecht als auch Heigl/ Engl mussten sich dann doch geschlagen geben. Zum Saisonabschluss empfangen die Knaben den punktgleichen ESV Deggendorf zum Endspiel um Platz 2. Den Viechtachern genügt dabei ein Unentschieden.

Dem Tabellenführer aus Linden fügten die Knaben 14 beim 3:3 den ersten Punktverlust der Saison zu. Samuel Dikan und Philipp Ernst siegten, während Ralph Naefe und Michael Stizenbrecher trotz guter Leistung unterlagen. Im Doppel behielten Dikan/ Ernst im Match-Tiebreak die Nerven. Naefe/ Stizenbrecher mussten sich geschlagen geben. Zum Abschluss gastiert man beim TC Zwiesel.

Bei den Bambini ist sogar noch die Meisterschaft für Team 1 drin. Mit einem 4:2 gegen Bayerisch Eisenstein eroberte man die Tabellenspitze. Dominik Göppel, Johannes Mock und Maximilian Schlecht sorgten für ein 3:1 nach den Einzeln. Das Doppel Robin Stizenbrecher/ Mock sicherte den Gesamtsieg. Am Freitag gastiert man in Lam und möchte mit einem Sieg die Meisterschaft festmachen. Team II unterlag dem Gegner aus Lam mit 0:6. Alexander Schlecht, Karin Penzkofer, Paul Amberger und Marlene Schlecht mussten die Überlegenheit des Gegners neidlos anerkennen. Am Samstag tritt die Mannschaft in Freyung an und kann dabei Team I gegen deren Konkurrenten um den Titel Schützenhilfe leisten.

Team III unterlag Ruhmannsfelden mit 0:6. Im Einsatz waren Christian Breuninger, Leopold Sirl, Nico Cipriani und Pia Göppel. Zum Abschluss hofft man auf einen Erfolg gegen Lam. Einen Teilerfolg konnte Team IV gegen Hunderdorf verbuchen. Pia Göppel und Christina Maimer siegten im Einzel. Göppel/ Maya Fritz sicherten das Remis. Selina Müller musste sich an Position 1 geschlagen geben. Zum Abschluss tritt man beim Tabellenführer in Ruhmannsfelden an.

Für die Kleinfeldmannschaft ging die Saison mit einer 2:8 Niederlage in Lam zu Ende. Paulina Sirl gewann dabei ihre beiden Einzel. Für Nico Klingl, Fabio Quacquarelli, Sebastian Schlicht und Emilia Schlecht gab es nichts zu holen. In der Endtabelle belegen die Kleinsten Rang 5 von 7 Mannschaften.

logo grey

© 2018 TC Viechtach