• Frontbanner3
  • Frontbanner2
  • Frontbanner1

4. Spieltag 2019

Durchwachsener Spieltag für den TC Viechtach

Die Herren I verloren das hart umkämpfte Heimspiel gegen Bayerisch-Eisenstein mit 3:6. Nach den Einzeln stand es 3:3. Bernhard Sirl, Tobias Eckl und Michi Kilger sorgten für die Punkte. Martin Prechtl, Thomas Maier und Karl-Heinz Vogl mussten sich geschlagen geben. 4 Begegnungen wurden erst im Matchtiebreak entschieden. Zweimal gewannen hierbei die Viechtacher. Ebenso hart umkämpft waren die Doppel, in denen Viechtach aber kein einziger Sieg mehr gelingen sollte. Maier/ Sirl und Volker Breuninger/ Vogl unterlagen knapp in zwei Sätzen, Eckl/ Kilger erst im Matchtiebreak.

Die Herren II mussten beim 2:4 bei den Tennisfreunden Bodenmais ebenfalls die erste Saisonniederlage einstecken. Nur Florian Muhr konnte sein Einzel gewinnen. Rudi Muhr und Martin Fleischmann unterlagen glatt und Andreas Fuihl scheiterte denkbar knapp im Matchtiebreak. Das Zweierdoppel Florian Muhr/ Fleischmann gewann seine Partie, aber Rudi Muhr/ Fuihl mussten sich geschlagen geben.

Auch die Herren III verloren erstmals. Bei der zweiten Mannschaft des TC Regen hieß es am Ende ebenfalls 2:4 aus Viechtacher Sicht. Michael Zellner holte den einzigen Einzelpunkt. Max Winkler unterlag an Position 1 klar, während Alexander Augustin ganz knapp mit 8:10 im Matchtiebreak verlor. Jonas Ernst musste beim Stand von 0:5 aufgeben. Im Doppel siegten Winkler/ Ernst zwar noch im Matchtiebreak, das Spiel war aber nach der Niederlage von Augustin/ Zellner bereits zu Ungunsten der Viechtacher entschieden.

Die Damen 40 kehrten mit leeren Händen aus Wallersdorf zurück und warten somit noch immer auf die ersten Saisonpunkte. Beim 2:4 ging es sehr knapp zu. Nach den Einzeln stand es 2:2. Luise Saller und Brigitte Eckl siegten, Hildegard Kessler und Bianca Fendl-Rauscher unterlagen. Beide Doppel waren hart umkämpft, aber sowohl Kessler/ Saller (8:10 im Matchtiebreak) als auch Eckl/ Fendl-Rauscher verloren ihre Begegnungen.

Für die Knaben 16 gab es beim 3:3 in Lindberg das dritte Unentschieden im vierten Spiel. Die Einzelpunkte holten Ralph Naefe und Philipp Ernst, die auch im Doppel erfolgreich waren. Samuel Dikan und Raphale Göppel mussten sich in Einzel und Doppel geschlagen geben.

Nichts zu holen gab es für die Knaben 14 bei Rot-Weiß Landshut. Das 0:6 passt allerdings nur bedingt zum eigentlichen Spielverlauf, denn alle Viechtacher konnten in Einzel und Doppel gut mithalten. Mit etwas mehr Glück in den Matchtiebreaks bzw. Tiebreaks des zweiten Satzes wäre vielleicht sogar ein Remis drin gewesen. Dennoch können Dominik Göppel, Ralph Naefe, Johannes Mock und Robin Stizenbrecher stolz darauf sein, dass sie mit dem Tabellenführer so gut mithalten konnten.

Die Knaben 14 II unterlagen mit 1:5 in Ruhmannsfelden. Der einzige Punkt war ein kampflos errungener Sieg im Einserdoppel für Maximilian und Alexander Schlecht. Paul Amberger und Karin Penzkofer unterlagen knapp im Zweierdoppel. In den 4 Einzeln waren die Gegner zu stark für die Viechtacher.

Auch für die Mädchen hieß es am Ende 1:5. Gegen Teisnach wäre aber auch durchaus ein Remis drin gewesen. Nach den Einzeln lag man zwar bereits mit 1:3 zurück, da nur Maya Fritz siegreich blieb und Pia Göppel, Julia Breuninger und Christina Maimer verloren. In den Doppeln zeigten sich die vier Mädchen von ihrer besten Seite und kämpften sich in den Matchtiebreak, in dem allerdings sowohl Göppel /Breuninger als auch Fritz/ Maimer jeweils mit 8:10 unterlagen.

1:5 lautete auch das Endergebnis aus Sicht der Bambini 12 I. Gegen Rotwald Zwiesel gab es für Christian Breuninger, Nico Klingl und Fabio Quacquarelli im Einzel klare Zweisatzniederlagen. Luis Fritz unterlag knapp im Matchtiebreak, so dass es bereits nach den Einzeln 0:4 stand. Im Einserdoppel holten Breuninger/ Fritz den Ehrenpunkt.

Für die Bambini 12 II hieß es am Ende 0:6 bei TC Regen II. Tim Aigner, Sebastian Schlicht und Emilia Schlecht unterlagen in zwei Sätzen. Paulina Sirl erreichte den Matchtiebreak, den sie allerdings verlor. Im Doppel schrammten Schlicht/ Sirl ganz knapp am Sieg vorbei.

Auf dem Kleinfeld lief es dagegen für Team 1 wie am Schnürchen. Mit 10:0 wurde der TC Regen klar in die Schranken gewiesen. Hannes Engl, Peter Amberger, Leon Früchtl und Leon Preißer gaben in 8 Einzeln und 2 Doppeln keinen Satz ab.

Nicht so gut lief es für die 2. Kleinfeldmannschaft, die mit 8:2 beim TC Bodenmais unterlag. Felix Achatz und Simon Amberger holten die einzigen Punkte. Tobias Göstl und Benjamin Haimerl gingen trotz großen Kampfes dieses Mal leider leer aus.

logo grey

© 2018 TC Viechtach