• Frontbanner3
  • Frontbanner2
  • Frontbanner1

Vereinsmeisterschaft 2019

Titel-Hattrick für Thomas Maier

Beim TC Viechtach wurden am letzten Juliwochenende die Vereinsmeister in insgesamt 9 Konkurrenzen gekürt. 77 Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren dabei seit Anfang Juli erst in Gruppenspielen aktiv, bevor es in die KO-Runden ging.

Bei den Herren A spielten die Spieler aus der ersten Herrenmannschaft den Titelträger aus. Die Zuschauer bekamen nach der Gruppenphase zwei spannende Halbfinals zu sehen. Vorjahressieger Thomas Maier behielt gegen Michi Kilger ganz knapp die Oberhand und gewann mit 4:6, 6:2 und 11:9. Tobias Eckl setzte sich gegen Karl-Heinz Vogl mit 3:6, 6:4 und 10:7 durch. Im Endspiel gewann Maier den ersten Satz deutlich mit 6:3. Im zweiten Satz kämpfte er sich nach Rückstand zurück und siegte mit 6:4. Er holte sich somit den dritten Titel in Folge bei den Herren A.

Die größte Teilnehmerzahl gab es wie immer bei den Herren B. Dort traten die Spieler, die dieses Jahr in keiner Mannschaft aktiv waren gemeinsam mit den Spielern der Herren II und Herren III an. Aufgrund der hohen Teilnehmerzahl gab es hier nach der Gruppenphase noch ein Viertelfinale, in dem Andreas Fuihl, Reinhard Eckl, Christian Mathes und Martin Fleischmann ausschieden. Die Halbfinalbegegnungen lauteten Willi Kernbichl gegen Leon Rauscher und Thomas Göppel gegen Karl Mühlbauer. Im Endspiel trafen Kernbichl und Göppel aufeinander. Das Ergebnis von 6:1, 6:1 für Göppel klingt allerdings klarer als es das Spiel tatsächlich war, denn beide Kontrahenten standen sich über 2 Stunden auf dem Platz gegenüber.

Erstmals gab es dieses Jahr eine Konkurrenz für alle Herren über 50. Immerhin 8 Spieler nahmen teil. Die Halbfinals bestritten Rainer Eckl gegen Viktor Dikan und Peter Fendl gegen Siegi Niedermayer. Im Finale lieferten sich Eckl und Fendl einen harten Kampf, bei dem am Ende Peter Fendl mit 3:6, 7:6 und 10:8 siegreich blieb.

Die Konkurrenz bei den Damen dominierte Marion Greiner klar. Im Halbfinale ließ sie Diana Göppel keine Chance und auch im Finale konnte sie Hildegard Kessler, die sich gegen Luise Saller durchgesetzt hatte, klar mit 6:2 und 6:0 in Schach halten.

Im Nachwuchsbereich gab es ebenfalls interessante Matches für die Zuschauer zu sehen, die sich die möglicherweise künftigen Vereinsmeister genauer anschauen konnten.

Bei den Knaben 16 spielten die beiden Gruppenbesten Ralph Naefe und Raphael Göppel im Finale den Sieger aus. Ralph Naefe setzte sich mit 6:3 und 6:0 klar durch und gewann in seiner Altersklasse verdient den Titel.

Bei den Knaben 14 standen sich im Halbfinale Dominik Göppel und Paul Amberger sowie Karin Penzkofer und Alexander Schlecht gegenüber. Das Finale gewann Göppel gegen Penzkofer mit 6:2 und 6:0. Insgesamt gab er in 4 Matches nur 7 Spiele ab.

Knapper ging es bei den Mädchen zu. Im Halbfinale setzten sich Maya Fritz gegen Christina Maimer und Pia Göppel gegen Julia Breuninger durch. Das Endspiel war hart umkämpft und ging mit 6:4 und 7:6 an Fritz.

Noch spannender ging es bei den Bambini zu. Die Halbfinals zwischen Christian Breuninger und Nico Klingl sowie Luis Fritz und Luca Schwirzinger waren noch eine klare Sache für die beiden Finalisten, aber im Endspiel lieferten sich Breuninger und Fritz einen harten Kampf, bei dem Breuninger mit 6:2, 3:6 und 10:6 das bessere Ende für sich hatte.

Auf dem Kleinfeld kam es unter den 10 Teilnehmern ebenfalls zu einer Menge knapper und hart umkämpfter Spiele. Nach zahlreichen Gruppenspielen, die alle an einem Tag stattfanden, lauteten die Halbfinalpaarungen Peter Amberger gegen Leon Früchtl und Hannes Engl gegen Felix Achatz. Engl und Amberger setzten sich durch und bestritten das Endspiel, das Engl mit 10:7 und 10:4 gewann. Im Spiel um Platz 3 behielt Früchtl knapp mit 10:5, 9:10 und 10:8 die Oberhand.

Bei der abschließenden Siegerehrung bedankte sich Sportwart Karl-Heinz Mühlberger bei allen Teilnehmern und vor allem bei allen Helfern, die dafür sorgten, dass die Vereinsmeisterschaften trotz der erfreulich hohen Teilnehmerzahl so reibungslos ablaufen konnten.



Die Erst- und Zweitplatzierten der Vereinsmeisterschaften:
Hinten (v. l.): Willi Kernbichl, Thomas Göppel, Hildegard Kessler, Marion Greiner, Thomas Maier, Peter Fendl, Rainer Eckl
Mitte (v.l.): (sitzend) Raphael Göppel, Christian Breuninger, Dominik Göppel, Ralph Naefe, Hannes Engl, (stehend) Luis Fritz
Vorne (v.l.): Pia Göppel, Maya Fritz, Peter Amberger
Es fehlen: Tobias Eckl und Karin Penzkofer

logo grey

© 2018 TC Viechtach