• Frontbanner3
  • Frontbanner2
  • Frontbanner1

2. Spieltag 2024

Herren-Teams erfolgreich

Eine wahre Flut an knappen Einzeln gab es in den Spielen der beiden Herren-Mannschaften des TC Viechtach: 8 von 10 Einzeln wurden erst im Matchtiebreak entschieden. In der Endabrechnung hatten die Viechtacher häufiger das bessere Ende für sich und so reichte es zu zwei Siegen.

Die Herren I zeigten sich von der 3:6 Auftaktniederlage in Bad Abbach gut erholt und schafften in Mengkofen mit einem 6:3 Erfolg den ersten Saisonsieg in der Südliga 3. Nach den Einzeln stand es 3:3 unentschieden. 4 der 6 Matches wurden im Matchtiebreak entschieden. Thomas Maier und Tobias Eckl zogen dabei knapp den Kürzeren, während Andi Mühlbauer und Dominik Göppel die Oberhand behielten. Michi Kilger gewann sein Einzel souverän, während Karl-Heinz Vogl in zwei hart umkämpften Sätzen unterlag. In den Doppeln ließen die Viechtacher nichts anbrennen und die drei Paarungen Mühlbauer/ Eckl, Maier/ Kilger und Göppel/ Vogl ließen ihren Gegnern keine Chance.

Die Herren II besiegten den TC Regen III mit 5:1 und feierten einen gelungenen Saisonauftakt in der Südliga 6. Das Ergebnis spiegelt dabei den extrem engen Spielverlauf nur bedingt wider. Alle vier Einzel wurden erst im Matchtiebreak entschieden, wobei Paul Amberger, Ralph Naefe und Jonas Ernst jeweils knapp gewannen. Nur Damian Fuller musste sich an Position 1 knapp geschlagen geben. Auch die Doppel waren umkämpft. Das Einserdoppel Christian Mathes/ Fuller siegte im 5. Matchtiebreak des Tages. Amberger/ Naefe machten ihren Sieg in zwei Sätzen klar.

Von den Nachwuchsteams waren die Juniorinnen und die U15 Mixed im Einsatz.

Die Juniorinnen unterlagen in der Südliga 3 nach ihrem gelungenen Auftakt dieses Mal mit 1:5 bei Rot-Weiß Deggendorf, wobei mit etwas Spielglück durchaus ein Unentschieden drin gewesen wäre. Nachdem nur Pia Göppel ihr Einzel gewinnen konnte und Maya Fritz (knapp im Matchtiebreak) sowie Christina Maimer und Elea Bugl unterlagen, lag man mit 1:3 im Rückstand. Trotz großen Kampfes gelang leider kein Comeback mehr. Das Einserdoppel Fritz/ Maimer hielt tapfer degegen und verlor mit 5:7, 5:7 denkbar knapp. Erst im Matchtiebreak mussten sich Göppel/ Bugl geschlagen geben.

Ein 3:3 erreichten die gemischte U15 Mannschaft gegen Gergweis. Hannes Engl und Isabella Altmann holten die Einzelpunkte, während sich Tobias Göstl und Paulina Fischl geschlagen geben mussten. Das Jungendoppel Engl/ Göstl machte kurzen Prozess mit ihren Gegnern und holte den dritten Punkt. Das Mädchendoppel Fischl/ Altmann hielt lange Zeit gut mit, verlor aber letztendlich mit 3:6, 4:6.

Die nächsten Spiele finden aufgrund der Pfingstpause erst am Wochenende vom 7. – 9. Juni statt. Nur die Damen 40 sind noch vorher am kommenden Freitag ab 15 Uhr daheim gegen TC Zwiesel II im Einsatz.

logo grey

© 2022 TC Viechtach