• Frontbanner3
  • Frontbanner2
  • Frontbanner1

4. Spieltag 2024

Herren feiern umkämpften Derby-Sieg

Ein 6:3 Erfolg gelang den Herren in einem packenden Duell bei Weinberg Linden in der Südliga 3. Thomas Maier musste sich an Position 1 geschlagen geben. Andi Mühlbauer und Michi Kilger ließen ihren Gegnern keine Chance. Auch Karl-Heinz Vogl setzte sich routiniert in 2 Sätzen durch. 2 Einzel wurden erst im Matchtiebreak entschieden. Dominik Göppel drehte die Partie nach klar verlorenem erstem Satz, während Florian Muhr unterlag. Die Doppel waren hart umkämpft, da Linden insgesamt 3 Spieler ihrer Herren 40 – Landesligamannschaft einsetzte. Für Mühlbauer/ Göppel gab es im Einserdoppel nichts zu holen, obwohl beide phasenweise gut dagegenhielten. Das Zweierdoppel Maier/ Muhr lieferte im ersten Satz vor allem in der Schlussphase eine bärenstarke Vorstellung und gewann mit 7:5. Nach verlorenem zweitem Durchgang waren sie dann im Matchtiebreak wieder da und holten den Sieg. Das Dreierdoppel Vogl/ Kilger setzte sich zweimal mit 6:4 und 6:4 durch und bewies jeweils zum Ende des Satzes Nervenstärke.

In den entscheidenden Phasen lief heute für die Herren II bei der 1:5 Niederlage bei Rotwald Zwiesel II in der Südliga 6 leider vieles schief. Damian Fuller und Paul Amberger verloren an Position 1 und 2 jeweils in 2 Sätzen, wobei beide jeweils Chancen hatten, den 1. Durchgang für sich zu entscheiden. Noch knapper war es bei Christian Breuninger und Jonas Ernst, die jeweils im Matchtiebreak unterlagen. So stand die erste Saisonniederlage schon nach den Einzeln fest. Dem Zweierdoppel Amberger/ Breuninger gelang der Ehrenpunkt. Das Einserdoppel Fuller/ Ernst unterlag.

Die Damen 40 durften sich über einen souveränen 6:0 Sieg über Straßkirchen freuen und sind mit 5:3 Punkten in der Südliga 3 im vorderen Tabellendrittel gelandet. Hildegard Kessler gewann an Position 1 klar in 2 Sätzen. Steffi Rankl verlor zwar Satz 1, ließ ihrer Gegnerin aber im Anschluss keine Chance mehr. Diana Göppel und Bianca Fendl-Rauscher gewannen ungefährdet in 2 Sätzen und somit stand der Gesamtsieg schon nach den Einzeln fest. Auch die Doppel Kessler/ Rankl und Göppel/ Fendl-Rauscher behielten die Oberhand.

Die Junioren mussten in der Südliga 2 nach ihrem Auftakterfolg am letzen Wochenende eine 1:5 Niederlage gegen Eggenfelden einstecken. Nur Robin Stizenbrecher konnte sein Einzel gewinnen. Dominik Göppel entschied in einem hart umkämpften Match zwar Satz 1 für sich, unterlag aber schließlich im Matchtiebreak. Für Christian Breuninger und Sebastian Schlicht, der erstmals bei den Junioren im Einsatz war, gab es nichts zu holen. Auch in den Doppeln setzten sich die Eggenfeldener jeweils klar in 2 Sätzen gegen Breuninger/ Stizenbrecher und Göppel/ Schlicht durch.

Besser lief es für die Juniorinnen in der Südliga 3 gegen Ruhmannsfelden. Durch den 5:1 Sieg schlossen die Viechtacherinnen in der Tabelle zu den bisher ungeschlagenen Gegnerinnen auf und stehen mit 3 Siegen und 1 Niederlage auf Platz 3. Pia Göppel und Christina Maimer siegten jeweils in 2 Sätzen. Maya Fritz gewann im Matchtiebreak, während Julia Breuninger im Matchtiebreak knapp das Nachsehen hatte. Somit wurde die Entscheidung auf die Doppel vertagt. Beide Doppel waren hart umkämpft, aber letztendlich setzten sich sowohl Göppel/ Fritz als auch Breuninger/ Maimer in 2 Sätzen durch und sorgten für den 5:1 Endstand.

Die Begegnung der U15 Mixed Mannschaft in der Südliga 1 gegen Postau wurde auf Wunsch des Gegners auf den 28.06. verlegt. Nächste Woche gastieren die Viechtacher beim Tabellenführer Michaelsbuch, und könnten mit einem Auswärtssieg noch ins Meisterschaftsrennen eingreifen.

Nichts zu holen gegen den Tabellenführer Grainet gab es für die Bambini U12 in der Südliga 3. Am Ende hieß es 0:6 aus Viechtacher Sicht. Nur Simon Saller schrammte hauchdünn an einem Sieg vorbei. Am Ende unterlag er nach verlorenem erstem Satz und einer tollen Aufholjagd knapp mit 9:11 im Matchtiebreak. Paul Schreiner, Felix Baumgartner und Antonia Engl verloren trotz großem Kampf jeweils in 2 Sätzen und auch die Doppel Schreiner/ Baumgartner und Engl/ Leni Schütz gingen klar an die Gegner.

Den 2. Sieg im 2. Spiel holte die Midcourt U10 Mannschaft in Teisnach. Beim 5:1 Erfolg zeigten die Viechtacher gegen einen guten Gegner ihr Können. Stefan Gross gewann nach hartem Kampf in Satz 1 in 2 Sätzen. Moritz Schütz kämpfte sich nach verlorenem erstem Satz zurück, unterlag aber dann im Matchtiebreak. Magnus Mühlbauer und Maria Brem hielten ihre Gegner mit sehr sicherem Spiel in Schach und siegten deutlich. Auch beide Doppel gingen an die Viechtacher. Gross/ Schütz und Sebastian Wittmann/ Brem gewannen jeweils klar.

Spiele am nächsten Wochenende:

  • Freitag, 21.06.: U15 Mixed in Michaelsbuch (15 Uhr)
  • Samstag, 22.06.: Junioren bei Fürstenzell II (9 Uhr)
  • Juniorinnen beim TC Lamer Winkel (9 Uhr)
  • Bambini U 12 gegen Ruhmannsfelden (9 Uhr)
  • Damen 40 gegen Alkofen (9 Uhr)
  • Sonntag, 23.06.: Herren I gegen Bayerisch Eisenstein (9 Uhr)
  • Herren II bei Weinberg Linden II (9 Uhr)
  • Midcourt U10 beim TC Zwiesel (15 Uhr)

Damen 40

Die Damen 40: von links nach rechts: Diana Göppel, Hildegard Kessler, Steffi Rankl, Bianca Fendl-Rauscher

logo grey

© 2022 TC Viechtach