• Frontbanner3
  • Frontbanner2
  • Frontbanner1

2./3. Spieltag 2010

Damen, Herren und Herren 40 kommen nach der Pfingstpause gut aus den Startlöchern

Mit einem 6:0 in Plattling im Gepäck kehrten die Damen aus Plattling zurück. Elke Wolf, Anja Greiner, Katrin Saller und Sandra Plank sorgten für klare Verhältnisse. Nach drei Spielen steht die Mannschaft auf dem ersten Tabellenplatz. Ein erneuter Aufstieg liegt im Bereich des Möglichen.

Den ersten Saisonsieg landeten die Herren beim 4:2 in Konzell. Tobias Eckl, Martin Fleischmann und Bernhard Holler im Einzel, sowie das Doppel Eckl/ Holler sorgten dafür, dass die Mannen um Kapitän Jürgen Preißer nunmehr auf einem sicheren Mittelfeldplatz stehen.

Im oberen Mittelfeld haben sich mittlerweile auch die Herren 40 festgesetzt. Nach den Siegen in Anzenkirchen und gegen Neuhausen weist man nunmehr eine ausgeglichene Bilanz auf. Beim 8:1 in Anzenkirchen wurden durch Siegi Niedermayer, Toni Alt, Christian Ebner, Rainer Eckl, Karl-Heinz Mühlberger und Ludwig Saller alle Einzel gewonnen. Die Doppel Niedermayer/ Alt und Ebner/ Eckl besorgten den Endstand. Härter umkämpft war der Erfolg gegen Neuhausen.  Ebner, Eckl,  Mühlberger und Saller sorgten für eine 4:2 Führung. Die Doppel Ebner/ Eckl sowie Saller/ Heinz Fleischmann brachten den Sieg nach Hause.

Die Damen 40 starten ebenso wie die meisten Nachwuchsteams erst am Wochenende wieder in den Spielbetrieb.

An dieser Stelle noch ein Nachtrag zu den Nachwuchsmannschaften, die vor oder während der Pfingstpause im Einsatz waren:

Die Knaben II mussten sich Regen mit 2:4 geschlagen geben. Tobias Völkl und Daniel Weinbacher waren im Einzel erfolgreich. Leider zog man in beiden Doppeln den Kürzeren.

Die Bambini hatten beim TC Zwiesel II mit 1:5 das Nachsehen. In einer ausgeglichenen Begegnung holte Wolfgang Patzelsberger den einzigen Punkt. Pech hatte Florian Strasser, der sowohl im Einzel als auch im Doppel mit Florian Schauer zweimal im Match-Tiebreak unterlag.

Ebenfalls mit 1:5 unterlagen die Bambini II gegen Konzell. Eva Wiesinger und Felix Nistler holten den Ehrenpunkt gegen einen überlegenen Gegner.

Trotz eines deutlich erscheinenden Endergebnisses von 1:9 war die Kleinfeldmannschaft II gegen Teisnach keinesfalls chancenlos. Zwar behielt nur Daniel Eckmann in einem Einzel die Oberhand, aber bei drei weiteren Begegnungen, die nur knapp im dritten Satz verloren wurden, wäre ein knapperes Ergebnis durchaus möglich gewesen. 

 

logo grey

© 2018 TC Viechtach