• Frontbanner3
  • Frontbanner2
  • Frontbanner1

5. Spieltag 2010

Damen und Damen 40 weiterhin mit Chancen auf die Meisterschaft

Nach einem 4:2 in Teisnach sind die Damen weiterhin Tabellenführer. Manuela Achatz, Katrin Saller und Hildegard Kessler im Einzel sowie das Doppel Achatz/ Greiner entschieden das Derby für sich. Da der größte Konkurrent um den Meistertitel aber noch ein Spiel weniger absolviert hat, haben die Damen bei noch einer ausstehenden Partie die erneute Meisterschaft aber nicht mehr in der eigenen Hand und müssen auf einen Patzer der Damen aus Neuhausen hoffen.

Auch die Damen 40 können sich ihrer Sache noch nicht endgültig sicher sein. Zwar gewann man gegen Untergriesbach problemlos mit 4:2 (Regina Niedermayer, Luise Saller, Hildegard Kessler und Brigitte Eckl/ Lotte Gräfe), aber die 2 jeweils im Matchtiebreak knapp verlorenen Punkte könnten in der Endabrechnung schmerzen. Die Damen aus Zwiesel könnten das Team um Brigitte Eckl nämlich noch aufgrund der mehr gewonnenen Matchpunkte abfangen. Für nächstes Wochenende ist somit Spannung garantiert und man sollte den Tabellenletzten aus Steinach möglichst klar besiegen.

Chancenlos waren die Herren beim 1:5 in Haibühl. Nur Routinier Ludwig Saller konnte zusammen im Doppel mit Michi Kilger punkten. In den Einzeln musste das Team um Kapitän Jürgen Preißer die Überlegenheit des Gegners neidlos anerkennen.

Trotz 97:82 gewonnener Spiele setzte es für die Herren 40 beim 3:6 gegen Bad Birnbach die dritte Saisonniederlage. Bei diesem Tenniskrimi fiel die Entscheidung 6(!) mal im Match-Tiebreak: Leider konnten die Mannen um Kapitän Rainer Eckl nur eine dieser Begegnungen siegreich gestalten. Für die drei Punkte sorgten Toni Alt, Ludwig Saller und Siegi Niedermayer/ Saller.

Die Junioren ließen mit einem 6:0 gegen Deggendorf II keine Zweifel am Sieg aufkommen. Thomas Wieser, Rudi Muhr, Florian Helmer und Katrin Saller waren sowohl im Einzel als auch im Doppel nicht zu schlagen. Am Freitag steht das Spitzenspiel beim Tabellenführer aus Neuhausen an.

Den Juniorinnen I gelang es, die Tabellenführung mit einem 4:2 bei Ruhmannsfelden II zu verteidigen. Sandra Plank, Kristin Fleischmann und Christine Alt im Einzel, sowie das Doppel Plank/ Fleischmann machten den dritten Saisonsieg perfekt.

Den dritten Saisonsieg fuhren auch die Juniorinnen II beim 5:1 in Künzing ein. Anna-Maria Wiesinger, Katja Köppl, Eva Fendl und Alexandra Stitzenbrecher im Einzel, sowie das Doppel Köppl/ Stitzenbrecher ließen nichts anbrennen. Die Begegnung mit den ebenfalls ungeschlagenen Juniorinnen aus Zwiesel wird die Meisterschaft entscheiden.

Eine unglückliche 2:4 Niederlage beim Spitzenreiter Rotthalmünster mussten die Knaben II einstecken. Nach Einzelerfolgen von Manuel Haimerl und Alexander Horenburg musste man beide Doppel abgeben, eins davon im Matchtiebreak.

Mit demselben Ergebnis mussten sich die Bambini II Teisnach geschlagen geben. Nur Thomas Eckmann im Einzel und das Doppel Eckmann/ Marcel Kornak konnten punkten.

Die Bambini sollten den Kopf jedoch nicht hängen lassen und weiterhin fleißig trainieren.

Team Kleinfeld I war ebenfalls im Einsatz und konnte Bayerisch Eisenstein II mit 7:3 in die Schranken verweisen. Als Punktesammler waren Selina Bauernfeind, Sandra Aichinger, Patrizia Pinzl und Lisa Maimer erfolgreich.

 

logo grey

© 2018 TC Viechtach