• Frontbanner3
  • Frontbanner2
  • Frontbanner1

7. Spieltag 2010

Juniorinnen machen Meisterschaft perfekt, Junioren werden Zweiter

Am Wochenende ging die Punkterunde für die Mannschaften des TC Viechtach zu Ende. Zur bereits feststehenden Meisterschaft der Damen 40 kamen noch einige erfreuliche Plätze im Endklassement dazu.

Die Damen mussten beim 0:6 gegen Deggendorf die Überlegenheit des Meisters anerkennen, können aber dennoch auf eine mehr als erfolgreiche Saison zurückblicken, die man letzten Endes auf dem dritten Platz abschloss. Die Mischung aus erfahrenen Spielerinnen und Nachwuchshoffnungen stimmte, und besonders die in allen Spielen eingesetzten Anja Greiner und Katrin Saller stellten unter Beweis, dass sie schon jetzt in der Lage sind, bei den Erwachsenen mitzuhalten.

Der Meister aus Hohenwarth war für die Herren eine Nummer zu groß. Beim 1:5 holte das Doppel Tobias Eckl / Josef Englmeier den Ehrenpunkt. Die Mannschaft um Kapitän Jürgen Preißer schließt die Saison auf dem 6. Platz ab. Es ist als Erfolg zu werten, dass man zu keinem Zeitpunkt der Saison in Abstiegsgefahr geriet.

Mit einem 8:1 über Natternberg sorgten die Herren 40 noch für einen versöhnlichen Saisonabschluss. Siegi Niedermayer, Toni Alt, Christian Ebner, Rainer Eckl und Karl-Heinz Mühlberger machten bereits nach den Einzeln alles klar. In der Endabrechung belegt man einen soliden fünften Platz. Besonders Mannschaftsführer Rainer Eckl wusste mit einer Einzelbilanz von 6:1 zu überzeugen.

Die Junioren schlossen die Saison mit einem 5:1 bei Rot-Weiß Straubing II ab. Florian Helmer, Rudi Muhr und Katrin Saller im Einzel, sowie die Doppel Thomas Wieser/ Saller und Helmer/ Muhr fuhren einen klaren Erfolg ein und sicherten den hervorragenden zweiten Platz in der ersten Saison in der Bezirksklasse 2. Rudi Muhr konnte alle seine Spiele gewinnen, Florian Helmer und Katrin Saller mussten sich nur jeweils einmal geschlagen geben. Auch Thomas Wieser schlug sich in seiner altersbedingt letzten Saison an Position eins achtbar und wird der Mannschaft im nächsten Jahr sehr fehlen.

Grund zum Jubeln gab es bei den Juniorinnen. Im Spitzenspiel bei Deggendorf II behielt man die Oberhand und machte mit dem 4:2 Auswärtssieg die Meisterschaft in der Kreisklasse 1 perfekt. Anja Greiner,  Sandra Plank und Kristin Fleischmann im Einzel, sowie das Doppel Plank/ Fleischmann behielten die Oberhand. Das Doppel Greiner/ Olivia Kortas zog nur knapp den Kürzeren, was im Jubel über den Aufstieg aber leicht zu verschmerzen war. Sandra Plank und Kristin Fleischmann behielten in Einzel und Doppel eine blütenweiße Weste und gewannen alle ihre Begegnungen.

Meisterteam Juniorinnen

 

Die Meistermannschaft: (von links) Sandra Plack, Marion Greiner, Kristin Fleischmann und Anja Greiner.
Es fehlen Olivia Kortas und Christine Alt.

 

 

Mit dem 6:0 bei Ergolding festigten die Knaben I den dritten Platz in der Bezirksklasse 1. Thomas Haas, Florian Muhr, Matthias Schlecht und Andreas Hauner ließen den Ergoldingern keine Chance.

Durch ein Unentschieden in Rinchnach und einen Sieg über Regen II schafften die Bambini noch eine ausgeglichene Bilanz in der Endabrechnung. Gegen Rinchnach II punkteten Wolfgang Patzelsberger und Florian Schauer im Einzel sowie das Doppel Florian Strasser/ Eva Wiesinger. Gegen Regen gab sich das Quartett keine Blöße und blieb in allen 6 Partien siegreich.

Die Bambini II mussten sich auch gegen Lam, Ruhmannsfelden und Linden geschlagen geben. Während man beim 1:5 gegen Lam (Ehrenpunkt Thomas Eckmann) noch chancenlos war, gingen die beiden anderen Spiele mit 2:4 nur knapp verloren. Gegen Ruhmannsfelden sorgte erneut Thomas Eckmann im Einzel und zusammen mit Felix Nistler im Doppel für die Punkte. Auch gegen Linden verließ Eckmann im Einzel und im Doppel mit Marcel Kornak den Platz zweimal als Sieger.

Auch für die Kleinfeldteams ging die Saison zu Ende. Team I kam kampflos zu zwei Punkten, da der Gegner aus Arnbruck nicht antrat. Team II kam beim Meister aus Linden mit 0:10 unter die Räder. In der Endabrechung sprangen ein dritter und ein fünfter Platz heraus.

logo grey

© 2018 TC Viechtach