• Frontbanner3
  • Frontbanner2
  • Frontbanner1

Show-Match Heller vs. Riha 2011

Tennis der Extraklasse in Viechtach

Im Rahmen des 50jährigen Jubiläums des TC Viechtach lieferten sich Nachwuchsstar Peter Heller und sein Trainer Jan Riha einen packenden Schaukampf. Vor etwa 150 begeisterten Zuschauern gaben die beiden eine Kostprobe ihres Könnens. Von 16 bis 17 Uhr war den Viechtachern das gleichzeitig stattfindende Finale der French Open gleichgültig, denn es gab Spitzentennis auf der eigenen Anlage zu bestaunen.

Um dem Ganzen einen würdigen Rahmen zu verleihen, wurde die Partie von Oberschiedsrichter Karl-Heinz Mühlberger auf dem Schiedsrichterstuhl geleitet. Die Spieler aus den Knabenmannschaften waren als Balljungen im Einsatz und „Stadionsprecher“ Andi Mühlbauer hielt die Zuschauer über den Spielstand auf dem Laufenden.

Von Anfang an zeigten beiden Spieler über welches Repertoire an Schlägen sie verfügen. Krachende Aufschläge, druckvolle Grundschläge mit Vor- und Rückhand, platzierte Volleys und eine Menge Spielwitz versetzten die Zuschauer ins Staunen. Peter Heller war der aggressivere Spieler, der versuchte Jan Riha permanent unter Druck zu setzen, was ihm in der Anfangsphase sehr gut gelang. Schnell zog er auf 3:1 davon. Der routinierte Riha ließ sich jedoch nicht davon beeindrucken und hielt die Bälle auch unter Druck sicher im Spiel. Hierbei beeindruckte der ehemalige tschechische Weltranglistenspieler bisweilen auch mit perfekt gesetzten Kontern. Im Verlauf des ersten Satzes schlichen sich bei Heller einige Fehler ein und so wechselte die Führung pausenlos. Trotz der scharfen Aufschläge, die teilweise von den Zuschauern kaum gesehen werden konnten, gab es dabei zahlreiche Breaks und Rebreaks. Beim Spielstand von 6:5 für Heller und Aufschlag für Riha, sah es danach aus, als ob der erste Satz im Tiebreak entschieden würde, aber mit einigen spektakulären Vorhandgewinnschlägen schaffte es Heller, den Satz mit 7:5 zu gewinnen.

Bereits im Vorfeld hatten sich die beiden geeinigt, nur einen Satz über die volle Distanz zu gehen. In einem anschließenden Champions-Tiebreak bis 10 gaben sie den Zuschauern aber noch einmal eine Zugabe. Heller gewann diesen Tiebreak mit 10:6.

Alle Anwesenden waren sich einig, Zeuge eines besonderen Erlebnisses geworden zu sein. Wann sonst hat man schon einmal die Gelegenheit, Tennis dieses Niveaus auf einem Tennisplatz im Bayerischen Wald zu verfolgen?

Vorsitzender Reinhard Eckl bedankte sich dementsprechend bei den beiden Akteuren. Er zeigte sich froh darüber, dass Jan Riha als Trainer in Viechtach aktiv ist und so einiges von seinem Können an die Viechtacher Tennisspieler weitergeben kann. Peter Heller wünschte er im Namen des ganzen Vereins viel Erfolg für seine Karriere. Der TC Viechtach wird seinen weiteren Werdegang jedenfalls aufmerksam verfolgen. Vielleicht wird man Heller ja auch einmal am Fernsehen bewundern können, wenn er bei einem der großen Turniere wie etwa den French Open im Einsatz sein sollte.

 

Bilder zum Tag der offenen Tennisplätze mit dem Show-Match gibt es hier.

logo grey

© 2018 TC Viechtach