• Frontbanner3
  • Frontbanner2
  • Frontbanner1

Vereinsfest 2010

Vereinsfest des TC war ein voller Erfolg

Spannende Endspiele und Ehrung der Meistermannschaften

Schon am frühen Vormittag  bei den Endspielen der Kinder und Jugendlichen herrschte am vergangenen Sonntag reges Treiben auf der Tennisanlage am Waldfrieden. Weit über hundert Gäste zur Mittagszeit stellten einen neuen Besucherrekord dar. Diese brauchten ihr Kommen nicht zu bereuen, denn ihnen wurden spannende und hochklassige Tennisspiele geboten.

Im Anschluss an die Finals und die Grillfeier machte Vorstand Reinhard Eckl einen Rückblick über die abgeschlossene Turniersaison, mit der er sich insgesamt sehr zufrieden zeigte. Er ging dabei auf alle 13 Mannschaften ein und bedankte sich bei den Mannschaftsführern und Betreuern mit einem kleinen Präsent. Erfreut zeigte sich Eckl über die dritten Plätze der ersten Damenmannschaft, die eine Spielgemeinschaft mit Prackenbach einging und der Knaben 14 in der Bezirksklasse 1 sowie der Kleinfeldmannschaft. Die Junioren und die zweite Juniorinnenmannschaft glänzten mit hervorragenden zweiten Plätzen. Besonders hob der Vorstand Katrin Saller hervor, die sowohl bei den Junioren als auch bei Damen 1 alle Spiele mitmachte und dabei ausgesprochen erfolgreich war.

Vor allem wurden natürlich die beiden Meisterteams geehrt. Die Juniorinnen I holte den Titel in der Kreisklasse 1, obwohl sie die ganze Saison auf ihre verletzte Spitzenspielerin Marion Greiner verzichten musste. Umso höher ist die Leistung der Spielerinnen Anja Greiner, Sandra Planck, Kristin Fleischmann, Olivia Kortas und Christine Alt einzuschätzen. Neben der Mannschaft gebührt auch den beiden Trainern Ludwig Saller und Jan Riha besonderer Dank.

Meistermannschaft Juniorinnen

Die Juniorinnen mit ihrem Geschenk
von links: Katrin Saller, Kristin Fleischmann, Anja Greiner, Olivia Kortas, Sandra Planck und Christine Alt


Die Damen 40, die Meister der Bezirksklasse 1 wurden, bezeichnete Eckl als Aushängeschild des Vereins, weil sie als einzige Mannschaft des TC im nächsten Jahr in der höchsten niederbayerischen Spielklasse vertreten sind. Im Meisterteam spielten neben Mannschaftsführerin Brigitte Eckl noch Regina Niedermayer, Lotte Gräfe, Luise Saller, Hildegard Kessler und Brigitte Spitzenberger.

Meistermannschaft Damen 40

Die Meistermannschaft Damen 40
von links oben: Luise Saller, Lotte Gräfe, Regina Niedermayer, Brigitte Spitzenberger, Hilde Kessler und Brigitte Eckl


Anschließend bedankte sich der Vorstand bei Josef Englmeier, der unentgeltlich für den Verein eine besonders gut gelungene Homepage erstellte, die von allen Mitgliedern sehr geschätzt und häufig besucht wird. Seit geraumer Zeit ist der Tennisclub im Internet unter www.tc-viechtach.de zu finden.

Ein weiterer Dank galt Renate Muhr für eine großzügige Spende und ihr Engagement bezüglich der Ausstattung der Kinder- und Jugendmannschaften mit Vereinskleidung.

Im Anschluss führte Sportwart Karl-Heinz Mühlberger die Siegerehrung der Vereinsmeisterschaften durch (Bericht folgt), wobei er sich zuerst für die ausgesprochen faire Spielweise aller Teilnehmer bedankte.

Bis zum Abend war das Vereinsgelände gut gefüllt und die Verantwortlichen freuten sich über ein rundum gelungenes Fest.

 

(zum Vergrößern der Bilder klicken)

                                                                                                                   

logo grey

© 2018 TC Viechtach