• Frontbanner3
  • Frontbanner2
  • Frontbanner1

Weihnachtsfeier 2010

Weihnachtsfeier mit ungeplantem Ende

Die diesjährige Weihnachtsfeier des TC im Hotel Schnitzmühle war mit etwa 90 Teilnehmern erneut hervorragend besucht. Vorstand Reinhard Eckl sah darin einen Beweis der großen Verbundenheit der Mitglieder mit ihrem Verein und meinte der Tennisclub sei wieder ‘in‘.
Nach dem ausgezeichneten Essen gestaltete der Blossersberger Dreigesang, der von Renate Bielmeier mit der Zither unterstützt wurde, den besinnlichen Teil des Abends.
Im Anschluss gab es ein besonderes Highlight. Michael Kessler, der ‘Vorzeigepreuße‘ des Vereins, wie Eckl ihn nannte, trug die Geschichte ‘Das Lametta‘ in bayerischer Mundart vor und erntete dabei von den Besuchern wahre Lachsalven. Aufgrund seiner Sprachfortschritte bezeichnete der Vorstand Kessler als ein ‘Beispiel für eine besonders gut gelungene Integration‘.
Als nach einer kurzen Einlage des Blossersberger Dreigesangs der Nikolaus angekündigt wurde, gab es Unruhe bei den Besuchern, weil Ehrenmitglied Paul Seehuber plötzlich aus unbekannten Gründen ohnmächtig wurde. Zum Glück war mit Michael Kessler ein Arzt unter den Gästen, der gleich Erste Hilfe leisten konnte. Kurze Zeit später kamen der Notarzt und die Sanitäter, die Seehuber ins Viechtacher Krankenhaus brachten.
Die Verantwortlichen des TC brachen daraufhin die Weihnachtsfeier ab und der Nikolaus musste unverrichteter Dinge die Heimreise antreten. Alle Anwesenden, auch die Kinder, zeigten großes Verständnis für diese Maßnahme.
Gott sei Dank ist Paul Seehuber zur Zeit schon wieder auf dem Weg der Besserung. Der Tennisclub wünscht ihm möglichst baldige vollständige Genesung.

 

(zum Vergrößern der Bilder klicken)

                   

logo grey

© 2018 TC Viechtach