• Frontbanner3
  • Frontbanner2
  • Frontbanner1

Generalversammlung 2014

Für den Download der Tagesordnung als PDF bitte hier klicken.

Hier der Artikel zur Generalversammlung:

Beim Tennisclub ziehen alle an einem Strang

Bei der Generalversammlung am letzten Freitag war das Vereinsheim komplett gefüllt und Vorstand Reinhard Eckl freute sich besonders über den Besuch des Viechtacher Bürgermeisters Franz Wittmann, der seit mehr als 20 Jahren Mitglied beim TC ist. In seinem Jahresrückblick betonte er, dass das Jahr 2014 wieder ein ausgesprochen gutes Jahr war. Viele gelungene Veranstaltungen mit jeweils großem Teilnehmerfeld wie z.B. vereinsinternes Schleiferlturnier, Jugendturnier, Vereins-fest, Vereinsmeisterschaft beweisen dies. Die Plätze wurden fleißig genutzt, auch von vielen Jugend-lichen, so dass es keine Seltenheit war, dass alle acht Plätze gleichzeitig belegt waren. Als besonders positiv bezeichnete Eckl das erneut sehr gute Ergebnis beim Bürgerfest. Auch das Vereinsfest zog wieder mehr als 100 Besucher an, die somit den Endspielen der Vereinsmeisterschaften einen würdi-gen Rahmen verliehen. Der von den Herren 50 und Damen 40 organisierte Thailändische Abend war ein absoluter Höhepunkt des Vereinsjahres. Besonders erfreulich war auch der Dienstagsstammtisch, der bis Mitte Oktober fast immer mehr als 20 Mitglieder anzog. Die Brotzeit-Organisation klappte dabei stets ausgezeichnet. Der Vorsitzende lobte die ausgezeichnete Zusammenarbeit beim TC und das gute Klima im Verein. Er dankte den Mitgliedern des Vereinsausschusses und den vielen Helfer, die bei der Anlagenpflege, dem Bürgerfest, der Jugendarbeit und bei den verschiedenen Veranstal-tungen stets verlässlich zur Verfügung standen und hoffte, dass es in der gewohnten Weise weiter-gehen möge. Die Mitgliederzahl konnte im Jahr 2014 leicht gesteigert werden, was nur ganz wenigen Tennisvereinen in Niederbayern gelingt. Sportwart Karl-Heinz Mühlberger lobte den reibungslosen Ablauf der Wettkampfrunde und freute sich, dass es weder Bußgelder noch Beschwerden gab. Leider konnten sich die Herren 50 aufgrund verletzungsbedingter Ausfälle in der Landesliga nicht halten und müssen wieder absteigen. Das glei-che Schicksal ereilte auch die Damen, während die Herren, die Damen 40 und die Mannschaft Klein-feld U10 auf vorderen Plätzen landeten. Herausragend waren die beiden Kleinfeldmannschaften U 8, die alle ihre Spiele gewannen. Im direkten Vergleich war die Mannschaft II die Glücklichere und durf-te zur Niederbayerischen Meisterschaft nach Ergolding fahren, wo sie ungeschlagen Niederbayeri-scher Meister wurde. Bereits im Jahr 2007 holte der TC Viechtach diesen Titel, was eindrucksvoll die hervorragende Jugendarbeit unter der Leitung von Jugendwart Rainer Eckl beweist. Anschließend berichtete der Jugendwart, dass der Verein in dieser Saison mit acht Jugendmannschaf-ten (drei mehr als im Vorjahr) am Turniergeschehen teilnahm. Mit den erreichten Platzierungen war er mehr als zufrieden. Erfreulich sei auch, dass die Kinder und Jugendlichen mittlerweile viel häufiger außerhalb der Trainingszeiten auf der Anlage anzutreffen sind und verstärkt untereinander spielen, was bei einigen Nachwuchsspielern zu deutlichen Leistungssteigerungen führte. Im Rahmen des Feri-enprogramms wurde wieder ein Schnupperkurs angeboten, der von 20 Kindern angenommen wurde. Viele von ihnen traten inzwischen dem Verein bei und verbreitern damit den Kader der Nachwuchs-spieler. Anschließend standen die Finanzen im Vordergrund. Kassenwart Martin Fleischmann erläuterte die Bilanz 2013, die mit einem kleinen Überschuss abgeschlossen werden konnte. Auch für 2014 prog-nostizierte er ein leichtes Plus. Fleischmann attestierte dem Vorstand eine solide Finanzpolitik, und betonte, dass der Verein finanziell nach wie vor auf absolut gesunden Füßen steht. Die Kassenprüfer Hildegard Kessler und Heinz Fleischmann bestätigten eine einwandfreie Führung der Kasse und so konnte die Vorstandschaft ohne Gegenstimme entlastet werden. Zum Abschluss lobte Bürgermeister Wittmann den guten Zusammenhalt und die ausgezeichnete Atmosphäre beim Verein und kündigte an, dass er im Frühjahr wieder aktiv am Tennisgeschehen teilnehmen wird. Die Versammlung ging anschließend nahtlos in die Saisonabschlussfeier über. Bei einer Brotzeit, die von einigen Mitgliedern vorbereitet wurde und einem Glas Bier oder Aperol ließ man den Abend gemütlich ausklingen. Die Vorstandschaft hofft, möglichst viele Mitglieder beim letzten Ereignis des Jahres, der Weih-nachtsfeier am 20.12.2014 im Pfarrsaal begrüßen zu können.

logo grey

© 2018 TC Viechtach