• Frontbanner3
  • Frontbanner2
  • Frontbanner1

Doppelturnier 2016

Der Jüngste und der Älteste gewinnen gemeinsam das Turnier

Anita Greiner und ihre Tochter Marion siegen bei den Damen

Viechtach. 24 Teilnehmer fanden sich am letzten Montag zum Doppelturnier des Tennisclubs auf der Anlage am Waldfrieden ein. Es konnten jeweils sechs Damen- und Herrendoppel gebil-det werden, deren Zusammensetzung das Los entschied. Dabei wurde eine getrennte Damen- und Herrenkonkurrenz durchgeführt, wobei jeweils jeder gegen jeden spielte.

Der Zufall wollte es so, dass bei den Herren ausgerechnet der jüngste Teilnehmer Florian Muhr und der älteste Albert Miethaner zusammengelost wurden. Obwohl die beiden Spieler ein Al-tersunterschied von mehr als sechs Jahrzehnten trennt, harmonierte dieses Doppel so gut, dass sie ohne Punktverlust als Turniersieger hervorgingen. Es gibt wohl kaum eine andere Sportart, wo eine solche Konstellation denkbar ist und zeigt eindrucksvoll, dass Tennis Jung und Alt verbin-det. Den zweiten Platz belegten Bernhard Sirl und Christian Aichinger.

Bei den Damen gab es ebenfalls eine interessante Auslosung. Mit Anita und Marion Greiner standen Mutter und Tochter nicht nur gemeinsam auf dem Platz sondern sie holten auch gleich den Turniersieg. Platz zwei erreichte das Doppel Luise Saller/Conny Freymuth. Nach der Siegerehrung durch Sportwart Karl-Heinz Mühlberger war die Terrasse des Vereins-heims noch lange Zeit voll belegt, was eindrucksvoll zeigt, dass sich beim TC die verschiedenen Generationen auch außerhalb des Platzes gut verstehen.

Doppelturnier 2016 PressefotoDie Turniersieger (von links): Albert Miethaner, Florian Muhr, Anita und Marion Greiner

logo grey

© 2018 TC Viechtach