• Frontbanner3
  • Frontbanner2
  • Frontbanner1

3. Spieltag 2012

Herren 50, Damen 40 und Juniorinnen weiter im Aufstiegsrennen

Die Herren 50 gewannen auch ihr zweites Saisonspiel klar und deutlich. Eugenbach wurde mit einem 8:1 nach Hause geschickt. Für die Punkte sorgten Jaroslav Susicky, Siegi Niedermayer, Rainer Eckl, Karl-Heinz Mühlberger und Heinz Fleischmann im Einzel, sowie die Doppel Susicky/ Eckl, Niedermayer/ Toni Alt und Ludwig Saller/ Fleischmann. In dieser Besetzung dürften die Viechtacher ein gewichtiges Wörtchen um den Aufstieg mitreden.
Auch die Damen 40 fuhren ihren zweiten Saisonsieg im zweiten Spiel ein. Beim 4:2 in Kirchham punkteten Brigitte Eckl, Regina Niedermayer, Luise Saller und Lotte Gräfe im Einzel. Nachdem die Entscheidung also schon vor den Doppeln gefallen war, konnten Saller/ Gräfe und Niedermayer/ Brigitte Spitzenberger die beiden Niederlagen verschmerzen. Nach der Pfingstpause empfängt man die ebenfalls ungeschlagenen Spielerinnen des TC Zwiesel zum vorentscheidenden Spiel um die Meisterschaft.
Weiterhin unbesiegt bleiben die Herren I. Das Unentschieden gegen Schwarzach fühlte sich nach den Einzeln aber eher wie eine Niederlage an. Jürgen Preißer, Josef Englmeier und Bernhard Holler hatten keinerlei Probleme und sorgten für eine 3:1 Führung. Da man bisher alle Doppel gewinnen konnte, waren die beiden Niederlagen und das damit verbundene Unentschieden ein kleiner Dämpfer. Dennoch steht man in der Tabelle gut da und die Spiele gegen die Favoriten aus Arnbruck und Deggendorf können kommen.
Die Herren II mussten ihre erste Saisonniederlage einstecken. Die mit „Routinier“ Martin Fleischmann verstärkte Mannschaft, die ansonsten nur aus Juniorenspielern bestand, konnte aber auch beim 2:4 gegen Geiersthal gut mithalten. Matthias Schlecht und Florian Muhr konnten ihre Einzel siegreich gestalten und auch Rudi Muhr hielt an Position 1 gut mit.
Eine eher unerwartete Niederlage mussten die Damen bei ihrem Gastspiel in Thundorf einstecken. Beim 1:5 konnte nur Debütantin Anna-Maria Wiesinger ihr Spiel gewinnen. Katrin Saller musste sich im Einzel und im Doppel zusammen mit ihrer Mutter Luise zweimal nur denkbar knapp im Matchtiebreak geschlagen geben. Beim nächsten Spiel in Grainet sollten die Viechtacherinnen wieder punkten, damit man nicht in untere Tabellenregionen abrutscht.
Den ersten Saisonsieg feierten die Junioren in der Bezirksklasse 1. Ergolding wurde mit 5:1 besiegt. Nur Matthias Schlecht hatte im Einzel knapp das Nachsehen, ansonsten gab es klare Siege für Florian Helmer, Thomas Haas, Florian Muhr sowie die Doppel Helmer/ Schlecht und Muhr/ Andreas Hauner.
Einen klaren 6:0-Erfolg fuhren die Juniorinnen in Altenmarkt ein. Sandra Plank, Marion Greiner, Kristin Fleischmann und Anna-Maria Wiesinger gaben insgesamt nur einen Satz ab und sind nach wie vor an der Tabellenspitze, die man am nächsten Spieltag beim wohl stärksten Konkurrenten aus Rothtalmünster verteidigen möchte.
Die Knaben waren vergangene Woche gleich zweimal im Einsatz, mussten sich aber jeweils mit 2:4 geschlagen geben. Beim 2:4 in Lam punkteten Marcel Kornak und das Doppel Fabian Fischer/ Eva Wiesinger. In Lalling behielten Florian Strasser und das Doppel Wiesinger/ Felix Nistler die Oberhand. Die Jungen und Mädchen des Teams sollen sich aber nicht entmutigen lassen und weiter fleißig dran bleiben, denn in beiden Spielen wäre durchaus auch ein Remis drin gewesen.
Den ersten Punkt fuhren die Bambini ein. Beim Unentschieden gegen Miltach punkteten Michael Zellner und Sandra Aichinger im Einzel und beide zusammen im Doppel. Lena Wanner und Jonas Ernst an Position 1 und 2 mussten sich geschlagen geben.

logo grey

© 2018 TC Viechtach