• Frontbanner3
  • Frontbanner2
  • Frontbanner1

7. Spieltag 2012

Herren 50 steigen in Bezirksliga auf

Mit einem 9:0 in Mühlhausen sicherten die Herren 50 die Meisterschaft und liegen aufgrund der beeindruckenden Bilanz von 12:0 Punkten und 49:5 Punkten einen Spieltag vor Saisonende uneinholbar vorn. Gegen Mühlhausen gaben Jaro Susicky, Siegi Niedermayer, Toni Alt,  Rainer Eckl, Ludwig Saller und Heinz Fleischmann in Einzel und Doppel keinen Satz ab. Am Bürgerfestwochenende will man mit einem Heimsieg gegen Buch am Erlbach die makellose Bilanz beibehalten.
Für die beiden Herrenteams gab es am Wochenende nicht viel zu holen. Die Herren 1 waren in Arnbruck und beim ESV Deggendorf gleich doppelt im Einsatz. Beim 1:5 in Arnbruck holte Josef Englmeier den Ehrenpunkt. Tobias Eckl, Jürgen Preißer und Robert Stöger mussten sich klar geschlagen geben und auch beiden Doppel gingen verloren. Beim 0:6 in Deggendorf waren Christian Ebner, Preißer, Englmeier und Michi Kilger chancenlos. Die Herren beenden die Saison auf einem erfreulichen vierten Platz. Man musste sich nur den beiden Aufstiegsfavoriten beugen und konnte ansonsten gut in der Liga mithalten.
Für die Herren II war Tabellenführer Bad Kötzting eine Nummer zu groß. Beim 0:6 waren Karl-Heinz Mühlberger, Rudi Muhr, Robert Stöger und Vorstand Reinhard Eckl im Einsatz. Im letzten Spiel gegen Blaibach könnte man mit einem Sieg eventuell sogar noch auf Platz drei springen, aber schon jetzt ist die Saison mit 3 Siegen und 1 Unentschieden als voller Erfolg zu werten.
Bei den Damen wird die Luft im Abstiegskampf immer dünner. Nach der vierten Niederlage in Folge steht man auf dem vorletzten Tabellenplatz in der Bezirksklasse 2. Beim 2:4 gegen Tiefenbach stand es nach den Einzeln 1:3, da nur Anja Greiner die Oberhand behielt. Manuela Achatz, Katrin Saller und Sandra Plank mussten sich geschlagen geben. Im Doppel behielten Achatz/ Anja Greiner die Oberhand, aber Saller/ Marion Greiner waren im Einserdoppel chancenlos. In zwei Wochen hat man beim Auswärtsspiel in Grainet noch einmal die Chance, in der Tabelle zumindest einen Rang nach oben zu klettern.
Für die Damen 40 ist die Saison bereits zu Ende. Nach dem Sieg in Kirchberg belegen die Damen 40 in der Endabrechnung ungeschlagen den guten zweiten Platz. Beim 5:1 Erfolg sorgten Luise Saller, Hildegard Kessler und Alma Vogl für ein 3:1 nach den Einzeln. Die Doppel Saller/ Kessler und Regina Niedermayer/ Lotte Gräfe sicherten den ungefährdeten Erfolg.
Die Junioren schafften in Kelheim ihren zweiten Saisonsieg. In einer spannenden und ausgeglichenen Begegnung stand es am Ende 4:2 für die Viechtacher. Nach Einzelsiegen von Matthias Schlecht und Florian Muhr stand es nach den Einzeln 2:2.  Florian Helmer/ Schlecht gewannen ihr Doppel klar, während das Doppel  Muhr/ Andreas Hauner den ersten Satz abgeben musste. Die beiden behielten aber die Nerven und setzten sich schließlich im Matchtiebreak durch. Damit dürfte der Klassenerhalt in der Bezirksklasse 1 bei noch zwei ausstehenden Spielen gesichert sein.
Etwas mehr ist eventuell sogar noch für die Junioren 2 drin. Nach dem 4:2 über Grafling ist man momentan Dritter, könnte aber mit einem Erfolg am letzten Spieltag sogar noch auf Platz 2 springen. Am Wochenende sorgten Pattrick Weinbacher, Alexander Horenburg und Tobias Völkl für ein 3:1 nach den Einzeln. Das Doppel Horenburg/ Völkl sicherte den Sieg. Pech hatte Daniel Weinbacher, der sich sowohl im Einzel als auch im Doppel mit seinem Bruder knapp geschlagen geben musste.
Die Juniorinnen ließen beim 6:0 über Vilsbiburg einmal mehr nichts anbrennen und belegen weiterhin den zweiten Platz. Sandra Plank, Marion Greiner, Kristin Fleischmann und Anna-Maria Wiesinger  machten bereits nach den  Einzeln alles klar. Im Doppel feierte Eva Wiesinger mit einem Sieg gleich einen guten Einstand.
Einen 6:0 Sieg in Lam  erreichten die Bambini. Lena Wanner, Michael Zellner, Sandra Aichinger und Lisa Maimer gaben dabei in Einzel und Doppel keinen einzigen Satz ab. Mit einem Erfolg über Bayerisch Eisenstein nächste Woche könnte man sogar noch Platz drei erreichen.

logo grey

© 2018 TC Viechtach