• Frontbanner3
  • Frontbanner2
  • Frontbanner1

1. Spieltag 2015

Damenteams kommen ausgezeichnet aus den Startlöchern

Damen und Damen 40 grüßen von der Tabellenspitze

Weniger gut erging es den Herren 50 und den Herren des TC Viechtach am ersten Spieltag.

Die Herren 50 mussten sich zum Saisonauftakt Eging mit 9:12 geschlagen geben. Nach den Einzeln stand es nach Siegen von Rainer Eckl, Siegi Niedermayer und Heinz Fleischmann unentschieden. Jaro Susicky, Toni Alt und Ludwig Saller unterlagen. Leider konnte nur das Doppel Eckl/ Ludwig Saller die Oberhand behalten. Susicky/ Alt und Niedermayer/ Karlheinz Mühlberger verpassten jeweils den fehlenden Erfolg zum Gesamtsieg.

Eine klare 0:21 Niederlage setzte es für die Herren gegen Obernzell. Als Aufsteiger musste man die Überlegenheit des Gegners neidlos anerkennen. Nur beim Einzel von Michi Kilger und beim Doppel Josef Englmeier/ Kilger wäre mit etwas Glück ein Ehrenpunkt drin gewesen. Im Einsatz waren noch Jürgen Preißer, Rudi und Florian Muhr sowie Martin Fleischmann, für die es aber in Einzel und Doppel nichts zu holen gab.

Wie am Schnürchen lief es dagegen für die Damen. Beim 14:0 in Lindberg gaben Marion Greiner, Anna-Maria Wiesinger, Katrin Saller und Kristin Fleischmann in Einzel und Doppel keinen einzigen Satz ab.

Nervenstark zeigten sich die Damen 40 beim 10:4 über Osterhofen. Nach den Einzeln stand es nach Siegen von Luise Saller und Hildegard Kessler unentschieden. Beide Doppel (Brigitte Eckl/ Regina NIedermayer und Saller/ Kessler) behielten jeweils im Match-Tiebreak die Oberhand.

Ein Auftakt nach Maß gelang auch den Junioren 18. Beim 12:2 Sieg in Plattling musste sich nur Florian Strasser an Position 1 knapp geschlagen geben. Drei Einzelsiege von Fabian Fischer, Eva Wiesinger und Marcel Kornak und zwei souveräne Doppelerfolge durch Florian Muhr/ Andreas Hauner und Fischer/ Wiesinger sorgten für klare Verhältnisse.

Die Knaben 16 unterlagen nach dem Auftaktsieg vergangene Woche dieses Mal dem TC Lallinger Winkel mit 2:12. Die beiden Einzel an Position 1 und 2 waren hart umkämpft. Während Michael Zellner knapp im Match-Tiebreak unterlag, behielt Jonas Ernst ebenfalls im Match-Tiebreak die Oberhand. Die beiden Einzel von Sandra Aichinger und Lena Wanner gingen ebenso wie die Doppel klar an den Gegner.

Für die Mädchen 14, bestehend aus Christina Kastl, Laura Penzkofer, Verena Rother und Hannah Zellner gab es beim 0:14 gegen Kirchdorf nichts zu holen.

Mit einem 7:7 kehrten die Bambini 2 aus Schönberg zurück. Michael Stitzenbrecher und Lukas Köppl unterlagen an Position 1 und 2, während Samuel Dikan und Ralph Naefe ihre Einzel gewannen. Nach einem Doppelsieg von Stitzenbrecher/ Naefe und einer Doppelniederlage von Köppl/ Dikan stand das leistungsgerechte Unentschieden fest.

Auch für die jüngsten Mitglieder des TC begann die Saison. Beide Kleinfeldmannschaften starteten bereits am Freitag. Team 1 spielte 5:5 in Bayerisch Eisentstein. Maximilian Schlecht, Karin Penzkofer, Luis Fritz und Bianca Köppl gewannen jeweils eins ihrer beiden Einzel. Das Doppel Penzkofer/ Fritz holte den Punkt zum Unentschieden. Team 2 siegte mit 8:2 in Lindberg. Die Viechtacher konnten bereits 7 von 8 Einzeln für sich entscheiden. Ramona Strohmeier, Katharina Meindl und Sophia Kollmer siegten jeweils zwei Mal, Leni Lemberger unterlag einmal, gewann aber ihr zweites Match umso deutlicher. Im Doppel behielten Kollmer/ Lemberger die Oberhand.

logo grey

© 2018 TC Viechtach