• Frontbanner3
  • Frontbanner2
  • Frontbanner1

2. Spieltag 2015

Damen, Junioren und Kleinfeld bleiben an der Tabellenspitze

Sieg und Niederlage für Herren 50, Herren und Damen 40 unterliegen

Für die Herren gab es die zweite Niederlage im zweiten Spiel. Beim 7:14 gegen Kropfmühl konnte man das Ergebnis schon etwas knapper gestalten als in der Vorwoche, war aber dennoch insgesamt chancenlos. Josef Englmeier, Florian Muhr, Tobi Eckl und Rudi Muhr unterlagen glatt in zwei Sätzen, während Michi Kilger und Robert Stöger ihre Einzel deutlich gewinnen konnten. In den Doppeln blieb nur die Kombination Florian Muhr/ Matthias Schlecht siegreich.

Zwei Spiele gegen Münchener Teams absolvierten die Herren 50. Am Vatertag bezwang man den SVN München mit 12:9. Nach Einzelsiegen von Rainer Eckl, Siegi Niedermayer und Heinz Fleischmann und Niederlagen von Jaro Susicky, Toni Alt (jeweils im Match-Tiebreak) und Ludwig Saller mussten zwei Doppelerfolge zum Gesamtsieg her. Susicky/ Niedermayer und Eckl/ Fleischmann behielten klar die Oberhand und fuhren die ersten Punkte ein. Am Samstag war man zu Gast bei Ausstellungspark München. Leider musste man nach der 7:14 Niederlage die Heimreise ohne Punkte antreten. Nach den Einzeln lag man mit 4:8 zurück. Jaro Susicky und Siegi Niedermayer gewannen ihre Einzel. Rainer Eckl und Heinz Fleischmann unterlagen knapp im Match-Tiebreak, Ludwig Saller zog mit 4:6, 6:7 ebenfalls knapp den Kürzeren, während Toni Alt verletzungsbedingt aufgeben musste. Susicky/ Niedermayer konnten ihr Doppel siegreich bestreiten, während die anderen beiden Doppel klar verloren gingen. Trotz der Niederlage ist man auf einem guten Weg in Richtung Klassenerhalt in der Landesliga.

Für die Damen lief es erneut optimal. Auch die zweite Begegnung wurde mit 14:0 gewonnen. Gegen den TC Regen II war der Spielverlauf aber deutlich knapper, als es das Endergebnis ausdrückt. Marion Greiner, Anna-Maria Wiesinger, Anja Greiner und Kristin Fleischmann entschieden alle Einzel und Doppel für sich und bewiesen dabei in drei Match-Tiebreaks Nervenstärke. Als einzige Mannschaft in der Kreisklasse 1 ist man noch ungeschlagen und hofft diese Serie auch nach der Pfingstpause fortsetzen zu können.

Die Damen 40 kassierten beim 5:9 in Kirchham die erste Niederlage, schrammten dabei aber nur knapp an einem Unentschieden vorbei. Nur Hildegard Kessler gewann ihr Einzel, Brigitte Eckl, Luise Saller und Regina Niedermayer mussten ihren Gegnerinnen gratulieren, wobei die Einzel von Eckl und Niedermayer denkbar knapp verloren wurden. Da nur das Doppel Saller/ Kessler siegreich blieb, kehrte man ohne Punkte zurück.

Die Junioren deklassierten beim 14:0 ihre Gegner aus Altenmarkt. Florian Muhr, Andreas Hauner, Fabian Fischer und Eva Wiesinger gaben in Einzel und Doppel keinen einzigen Satz ab und gestatteten ihren Gegnern insgesamt nur 7 Spielgewinne. Nach zwei Spielen führt man die Tabelle an und empfängt nach der Pfingstpause die ebenfalls mit zwei Siegen gestarteten Junioren aus Aiterhofen zum wahrscheinlich schon vorentscheidenden Spiel um die Meisterschaft.

Gut lief es auch für die Knaben 16. Beim 12:2 Sieg in Teisnach punkteten Michael Zellner, Sandra Aichinger, Lisa Maimer und die Doppel Zellner/ Jonas Ernst und Aichinger/ Maimer. Nach drei Spielen belegt man einen erfreulichen zweiten Rang in der Bezirksklasse 1.

Für die Mädchen 14 erscheint die Bezirksklasse 2 dagegen etwas zu stark. Erneut unterlagen sie mit 0:14. In Neuhausen waren Laura Penzkofer, Verena Rother, Hannah Zellner und Karin Penzkofer im Einsatz.

Mit einem 9:5 in Haibühl starteten die Bambini gut in die Saison. Obwohl man nur mit drei Spielern antreten konnte, wurden alle ausgespielten Begegnungen gewonnen. Leon Rauscher, Johannes Schlecht, Philipp Ernst und das Doppel Rauscher/ Ernst sorgten für die Punkte.

Die Bambini II erreichten ein 7:7 Unentschieden gegen Lindberg. Nach Einzelsiegen von Samuel Dikan und Ralph Naefe und Niederlagen von Michael Stitzenbrecher und Lukas Köppl stand es 4:4 nach den Einzeln. Der Doppelsieg von Köppl/ Dikan sicherte den Punkt.

Das direkte Duell der beiden Kleinfeldmannschaften entschied Team 2 mit 9:1 für sich. Für die siegreiche Mannschaft waren Dominik Göppel, Robin Stitzenbrecher, Johannes Mock und Jakob Schlicht im Einsatz. Bei Team 1 spielten Maximilian Schlecht, Karin Penzkofer, Luis Fritz und Bianca Köppl. Das Doppel Schlecht/ Fritz holte den Ehrenpunkt, nachdem alle 8 Einzel und das Doppel Mock/ Stitzenbrecher an Team 2 gingen, das auch die Tabelle souverän anführt.

logo grey

© 2018 TC Viechtach