• Frontbanner3
  • Frontbanner2
  • Frontbanner1

5. Spieltag 2015

Damen machen Aufstieg perfekt

Herren steigen aus Bezirksklasse 2 ab, Herren 50 machen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt

Ein Jahr nach dem Abstieg steht für die Damen schon einen Spieltag vor Saisonende die Meisterschaft und damit die Rückkehr in die Bezirksklasse 2 fest. Beim 14:0 über den Tabellenzweiten Arnbruck zeigten die Viechtacherinnen erneut ihre Überlegenheit. Marion Greiner, Bianca Naefe, Anna-Maria Wiesinger und Anja Greiner entschieden die Begegnung bereits nach den Einzeln. Auch die Doppel Greiner/ Greiner sowie Wiesinger/ Kristin Fleischmann behielten klar die Oberhand.

Für die Herren ist die Saison bereits zu Ende. Auch das letzte Spiel ging verloren, so dass man ohne Punktgewinn die Bezirksklasse 2 wieder verlassen muss. Beim 6:15 gegen Passau-Grubweg war bereits nach den Einzeln alles gelaufen, denn alle 6 Matches gingen an den Gegner. Die Doppel Florian Muhr/ Tobias Eckl und Rudi Muhr/ Michi Kilger konnten wenigstens noch Ergebniskosmetik betreiben, Matthias Schlecht/ Andreas Hauner unterlagen im Doppel knapp.

Die Chancen der Herren 50 auf ein weiteres Jahr Landesliga stehen nach dem 11:10-Sieg in Langquaid und dem damit verbundenen 2. Saisonsieg sehr gut. Beim Auswärtsspiel punkteten Jaro Susicky, Rainer Eckl, Siegi Niedermayer und Heinz Fleischmann in den Einzeln, so dass ein Doppelsieg reichte. Diesen fuhren Susicky und Niedermayer relativ souverän ein. Die Doppelniederlagen von Toni Alt/ Karl-Heinz Mühlberger und Eckl/ Fleischmann fielen somit nicht ins Gewicht.

Das Spiel der Damen 40 in Tann musste witterungsbedingt auf den 11.07. verschoben werden.

Nach dem 11:3 Erfolg über Winzer stehen die Junioren dicht vor der Meisterschaft. Florian Muhr, Florian Strasser, Michael Zellner und Jonas Ernst entschieden die Begegnung bereits nach den Einzeln. Zellner/ Ernst konnten auch ihr Doppel gewinnen, während Muhr/ Strasser verletzungsbedingt aufgeben mussten. Beim letzten Spiel bei Rotwald Zwiesel reicht den Junioren bereits ein Unentschieden für die Meisterschaft in der Kreisklasse 1.

Grund zum Jubeln gab es endlich auch für die Mädchen 14. Nachdem es in der Bezirksklasse 2 bislang nur Niederlagen gab, war das 7:7 gegen Konzell ein erstes Erfolgserlebnis. Sandra Aichinger und Christine Kastl gewannen ihre Einzel und gemeinsam das Doppel. Laura Penzkofer und Verena Rother mussten sich geschlagen geben.

Die Bambini 1 gewannen in der Besetzung Max Winkler, Leon Rauscher, Johannes Schlecht und Philipp Ernst mit 14:0 in Regen. Die Bambini 2 behielten bei Linden III die Oberhand. Beim 12:2 punkteten Michael Stitzenbrecher, Samuel Dikan und Ralph Naefe im Einzel, sowie die Doppel Stitzenbrecher/ Lukas Köppl und Dikan/ Naefe.

Knapp vor der Meisterschaft steht das Team Kleinfeld 2. In Lindberg gewannen Robin Stitzenbrecher, Dominik Göppel, Johannes Mock und Jakob Schlicht mit 7:3. Am Freitag kommt es zum Finale um die Meisterschaft mit Bayerisch Eisenstein. Viechtach reicht dabei ein Unentschieden. Team 1 war diese Woche spielfrei und empfängt zum Abschluss den TC Lamer Winkel. Man möchte dabei den guten 3. Tabellenrang verteidigen.

logo grey

© 2018 TC Viechtach