• Frontbanner3
  • Frontbanner2
  • Frontbanner1

Meisterteams 2017

Routiniers sorgen für die Highlights

Über zwei Meisterschaften durfte sich der TC Viechtach in diesem Jahr freuen und beide Male waren die erfahrensten Spielerinnen und Spieler des Vereins dafür verantwortlich.

Die Damen 40 holten sich in souveräner Manier den Titel in der Bezirksklasse 1. Man gewann alle 5 Saisonspiele und stand deshalb mit 10:0 Punkten und 25:5 gewonnenen Matches am Ende ungefährdet als Meister fest. Besonders die Doppelstärke der Viechtacherinnen (9:1 Siege) imponierte. Die meisten Punkte sammelte Hildegard Kessler, die als einzige Spielerinnen alle Einzel und Doppel absolvierte und dabei 5 Einzel- und 4 Doppelsiege holte. Eine komplett weiße Weste konnte Mannschaftsführerin Brigitte Eckl vorweisen, die alle ihre 4 Einzel und 2 Doppel gewann. An Position 1 musste Luise Saller nur eine Niederlage in 8 Begegnungen einstecken. Regina Niedermayer erwies sich vor allem im Doppel als Bank. Eine große Stärke der Damen 40 war aber auch die mannschaftliche Geschlossenheit und die Breite des Kaders, denn zusätzlich zu den bereits genannten Spielerinnen hatte man mit Lotte Gräfe, Alma Vogl und Bianca Rauscher noch 3 Spielerinnen in der Hinterhand, die bei ihren Einsätzen zu jeder Zeit überzeugen konnten und ebenfalls wichtige Punkte beisteuerten.

Zu erwähnen ist auch noch der frühe Zeitpunkt der Meisterschaft. Bereits am 10.6. bestritt man das letzte Saisonspiel und somit war schon Wochen vor dem Saisonschluss der anderen Mannschaften der erste Titel für den TC Viechtach eingetütet. So etwas kennt man sonst nur vom FC Bayern in der Bundesliga.

Pünktlich zum Bürgerfestwochenende Anfang Juli sollte noch ein weiterer Titel folgen und dieser Coup darf zweifelsfrei als einer der größten Erfolge in der langen Geschichte des TC Viechtach bezeichnet werden: Die Herren 55 wurden Meister in der Landesliga und steigen somit in die Bayernliga auf. Der TC Viechtach wird somit im Jahr 2018 erstmals mit einer Mannschaft in der höchsten bayerischen Spielklasse überhaupt vertreten sein. Die Mannschaft um Kapitän Rainer Eckl wechselte in dieser Spielzeit von der Altersklasse Herren 50 in die nächsthöhere Altersklasse Herren 55. Verstärkt durch Paul Stumpf, der vom TC Linden kam,  legte man mit 2 Siegen zu Saisonbeginn gut los. Obwohl beim dritten Spiel eine unglückliche Niederlage bei Baldham-Vaterstetten folgte, stellte sich bald heraus, dass die Landesliga sehr ausgeglichen war und man trotz einer Niederlage um die Meisterschaft würde mitspielen können. Mit 4 Siegen in den folgenden Spielen sicherte man sich schließlich den Titel mit 12:2 Punkten und 44 zu 19 Matchpunkten. Am Ende lag man 4 Matchpunkte vor den punktgleichen Konkurrenten aus Baldham-Vaterstetten. Insgesamt waren 9 Spieler im Einsatz, wobei Paul Stumpf, Jaro Susicky, Siegi Niedermayer, Rainer Eckl, Toni Alt und Jan Turecek die meisten Einsätze verzeichneten. Mieczyslaw Sadkiewicz, Heinz Fleischmann und Ludwig Saller waren aber jederzeit zur Stelle, wenn sie gebraucht wurden. Mit 6 Einzelsiegen und 6 Doppelerfolgen schaffte Jaro Susicky eine Saison ohne Niederlage. Paul Stumpf überzeugte mit einer Bilanz von 10:1 an Position 1. Jan Turecek bestritt als einziger Spieler alle 7 Einzel und Doppel. Er und Siegi Niedermayer überzeugten vor allem in den Doppeln mit einer Bilanz von jeweils 6:1 Erfolgen. Kapitän Rainer Eckl schaffte in Einzel und Doppel eine positive Bilanz und Toni Alt erwies sich vor allem im Einzel mit einer 5:1 Bilanz als Bank. Mit dieser Truppe wird man den TC Viechtach auf jeden Fall würdig in der Bayernliga vertreten.

Das Meisterteam Damen 40

Das Meisterteam Herren 55

logo grey

© 2018 TC Viechtach