• Frontbanner3
  • Frontbanner2
  • Frontbanner1

7. Spieltag 2018

Knaben 14 sichern Meisterschaft

Herren machen Klassenerhalt klar, Herren 55 dürfen noch hoffen

Mit dem ersten Saisonsieg in der Bayernliga erhielten sich die Herren 55 noch die Chance auf den Klassenerhalt. Mit einem 5:4 beim TC Seefeld kehrten die Viechtacher vom vorletzten Auswärtsspiel der Saison zurück. Nach den Einzeln stand es 3:3 . Jaro Susicky, Rainer Eckl und Jan Turecek gewannen ihre Matches. Paul Stumpf musste sein Einzel aufgeben, Siegi Niedermayer und Toni Alt verloren ebenfalls. In den Doppeln holten Stumpf/ Turecek und Niedermayer/ Eckl die beiden zum Sieg nötigen Punkte. Susicky/ Alt mussten sich dem stärksten Doppel des Gegners geschlagen geben. Am Wochenende ist man in Gräfelfing zu Gast. Gelingt ein erneuter Auswärtssieg, könnten die Viechtacher möglicherweise den vorletzten Rang noch verlassen.

Den Klassenerhalt konnten die Herren endgültig sichern. Zwar wäre auch bei einer Niederlage in Bogen nichts mehr passiert, aber mit dem 6:3 Auswärtssieg kletterten die Viechtacher in der Endabrechung sogar noch auf einen guten fünften Platz, punktgleich mit dem Tabellenvierten. In Bogen war bereits nach den Einzeln alles klar, denn Thomas Wieser, Bernhard Sirl, Karl-Heinz Vogl, Rudi Muhr und Michi Kilger sorgten jeweils mit klaren Zweisatzerfolgen für 5 Einzelsiege. Tobias Eckl musste nach verlorenem ersten Satz verletzungsbedingt aufgeben. Verletzungsbedingt mussten die Viechtacher insgesamt sogar zwei Doppel aufgeben. Das einzige Doppel, das zu Ende gespielt werden konnte, gewannen Wieser/ Kilger und sorgten somit für den 6:3 Endstand.

Mit einem 6:0 Heimsieg gegen Bogen II beendeten die Herren II ihre Saison auf einem erfreulichen dritten Rang. Alexander Augustin, Christian Mathes, Michael Zellner und Jonas Ernst im Einzel sowie die Doppel Zellner/ Ernst und Mathes/ Martin Fleischmann sorgten für klare Verhältnisse.

Bereits vorige Woche beendeten die Damen ihre Saison und mittlerweile steht fest, dass sie in der Endtabelle den ausgezeichneten zweiten Rang belegen.

Die Damen 40 siegten zum Abschluss mit 4:2 gegen Rot-Weiß Straubing, verließen dadurch noch den letzten Tabellenrang und wurden Vorletzter in der Bezirksliga. Möglicherweise reicht dieser Rang zum Klassenerhalt. Im letzten Saisonspiel gewannen Hildegard Kessler, Brigitte Eckl und Regina Niedermayer ihre Einzel, während sich Luise Saller an Position 1 geschlagen geben musste. Den Siegpunkt machte das Doppel Niedermayer/ Lotte Gräfe klar. Das Einserdoppel Saller/ Kessler unterlag knapp im Matchtiebreak.

Nichts zu holen gab es für die Knaben 16 beim 1:5 bei Rot-Weiß Passau. Den Ehrenpunkt holte Alexander Heigl mit einem Sieg im Matchtiebreak. Max Winkler und Leon Rauscher waren knapp an einem Satzgewinn dran, unterlagen aber letztendlich ebenso in zwei Sätzen wie Ralph Naefe. In den Doppeln war man chancenlos. Am Freitag empfängt man den Tabellenletzten Freyung. Mit einem Sieg würde man noch auf Platz 3 springen. Bei einem Unentschieden bliebe man auf Rang 4. Eine Niederlage sollten die Knaben 16 auf jeden Fall vermeiden, da sonst sogar noch ein Abrutschen auf den letzten Tabellenrang möglich wäre.

Die Knaben 14 I machten bereits einen Spieltag vor Saisonschluss die Meisterschaft perfekt. Beim 5:1 in Neukirchen musste sich nur Samuel Dikan an Position 1 geschlagen geben. Ralph Naefe, Dominik Göppel und Johannes Mock im Einzel, sowie die Doppel Dikan/ Mock und Naefe/ Göppel holten die Viechtacher Punkte. Nach dem fünften Sieg im fünften Spiel können die Viechtacher nicht mehr von der Tabellenspitze verdrängt werden. Trotzdem möchte man am Sonntag zum Saisonabschluss mit einem Sieg gegen Niederaltaich die weiße Weste bewahren.

4:2 gegen Lindberg hieß es am Ende für die Knaben 14 II. Philipp Ernst, Michael Stizenbrecher und Maximilian Schlecht sorgten für eine 3:1 Führung nach den Einzeln. Robin Stizenbrecher musste sich im Einzel geschlagen geben und verlor auch das Doppel gemeinsam mit Michael Stizenbrecher knapp mit 11:13 im Matchtiebreak. Da jedoch Ernst/ Schlecht im Matchtiebreak mit 10:4 siegten, durften die Viechtacher am Ende feiern. Der dritte Tabellenrang ist schon sicher. Bei einem hohen Sieg in Blaibach könnte man eventuell sogar noch auf Rang 2 springen. Aber auch so darf die Saison als voller Erfolg gewertet werden.

Die Knaben 14 III gewannen ebenfalls mit 4:2. Gegen Plattling siegten Alexander Schlecht, Paul Amberger und Marlene Schlecht im Einzel. Karin Penzkofer unterlag im Einzel und musste sich auch im Doppel gemeinsam mit Marlene Schlecht geschlagen geben. Alexander Schlecht/ Amberger sicherten den Gesamtsieg mit einem Dreisatzsieg. Derzeit belegen die Viechtacher in einer sehr ausgeglichenen Liga den sechsten Rang, könnten aber in der Tabelle noch nach oben klettern, je nachdem wie man beim letzten Spiel in Michaelsbuch abschneidet.

Die Bambini 12 I waren spielfrei und erwarten am Freitag Spitzenreiter Ruhmannsfelden.

Für die Bambini 12 II gab es eine 0:6 Niederlage gegen Ruhmannsfelden II. Ursprünglich unterlag man mit 2:4. Die Punkte von Luis Fritz im Einzel und gemeinsam im Doppel mit Nico Cipriani wurden aber nachträglich annuliert, da Luis Fritz nach 3 Einsätzen bei den Bambini 12 I nicht mehr spielberechtigt war. Weiterhin im Einsatz waren Maya Fritz und Max Wittmann. Am Wochenende muss man zum Saisonabschluss beim Tabellenführer in Freyung antreten.

Die erste Kleinfeld 10 – Mannschaft erreichte ein 5:5 gegen Achslach. Nico Klingl gewann beide Einzel, Paulina Sirl war einmal erfolgreich. Im Einzel leer gingen Fabio Quacquarelli, Emilia Schlecht und Sebastian Schlicht aus. In den Doppeln behielten Quacquarelli/ Schlicht und Schlecht/ Sirl jedoch die Oberhand und sicherten das Remis. Noch stehen zwei Begegnungen aus, aber ein sicherer Mittelfeldplatz ist den Viechtachern kaum mehr zu nehmen.

Die zweite Kleinfeld 10 – Mannschaft musste zum Saisonabschluss noch eine 1:9 Niederlage in Lindberg hinnehmen. Peter Amberger konnte sein Einzel gewinnnen. Für Tim Aigner, Vroni Schlecht, Leon Preißer und Leon Früchtl gab es leider keine Punkte. Die Mannschaft belegt in der Endtabelle den achten Rang.

Die Kleinsten holten in der Kategorie Kleinfeld 8 einen 4:1 Sieg bei der zweiten Mannschaft der Tennisfreunde Bodenmais. Hannes Engl gewann beide Einzel, Felix Achatz eines seiner beiden Matches. Im Doppel siegten beide klar. Mit einem Sieg über Ruhmannsfelden II möchte man am letzten Spieltag Rang 3 sichern.

logo grey

© 2018 TC Viechtach