• Frontbanner3
  • Frontbanner2
  • Frontbanner1

5. Spieltag 2019

Erfolgreiches Wochenende für die Herrenteams

Nach der Pfingstpause waren bis auf die Herren 55 alle Erwachsenenteams dieses Wochenende wieder im Einsatz.

Ein Ausrufezeichen setzten dabei die Herren I mit einem 6:3 Erfolg über den TC Frauenau. Thomas Maier schlug seinen um 4 LKs besser eingestuften Gegner klar in 2 Sätzen. Michi Kilger gewann ebenfalls deutlich. Karl-Heinz Vogl behielt in einem wahren Krimi mit 14:12 im Matchtiebreak die Oberhand und auch Tobi Eckl steigerte sich nach verlorenem ersten Satz und gewann sein Spiel noch ungefährdet. Bernhard Sirl und Volker Breuninger unterlagen an Position 2 und 3. So führte man nach den Einzeln mit 4:2. Durch eine kluge Doppelaufstellung gelangen noch 2 weitere Punkte. Das Einserdoppel Sirl/ Breuninger war zwar gegen das Frauenauer Einserdoppel chancenlos, aber dafür konnten sich Maier/ Kilger und Vogl/ Eckl durchsetzen, auch wenn es in beiden Doppel zum Ende hin noch einmal sehr spannend wurde. Am Wochenende wartet das schwere Auswärtsspiel in Ruhmannsfelden auf die Viechtacher Herren.

Die zweite Herrenmannschaft gewann gegen Neukirchen mit 4:2. Nach den Einzeln stand es 3:1. Florian Muhr und Karl Mühlbauer gewannen ihre Spiele in zwei Sätzen. Bei Alexander Augustin und Christian Mathes ging es jeweils in den Matchtiebreak. Mathes konnte sich hierbei durchsetzen, während Augustin unterlag. Das Zweierdoppel Mathes/ Mühlbauer holte souverän den Siegpunkt, so dass die Niederlage von Muhr/ Augustin zu verschmerzen war. Nächste Woche hofft man beim Nachbarschaftsduell bei Linden II auf die nächsten Punkte, um den Platz im oberen Mittelfeld zu festigen.

Ein Unentschieden holten die Herren III gegen Langdorf. Max Winkler an Position 1 und Viktor Dikan an Position 4 holten die Viechtacher Punkte im Einzel. Michael Zellner und Jonas Ernst gingen leider leer aus. Zellner/ Ernst unterlagen auch im Einserdoppel. Der Punkt zum Unentschieden wurde von Winkler/ Dikan ungefährdet eingefahren. Am Wochenende wartet ein Auswärtsspiel bei Frauenau II auf die Herren III.

Eine erneute Niederlage mussten die Damen 40 einstecken. Gegen die ebenfalls noch punktlosen Gegnerinnen vom TC Rot-Weiß Landshut hieß es am Ende zum fünften Mal im fünften Spiel 2:4 aus Viechtacher Sicht. Wie so oft in dieser Saison hatten die Viechtacherinnen in den entscheidenden Momenten das Glück einfach nicht auf ihrer Seite. Nach den Einzeln stand es nach Siegen von Hildegard Kessler und Luise Saller und Niederlagen von Brigitte Eckl und Diana Göppel 2:2. Während das Zweierdoppel Eckl/ Göppel chancenlos war, entwickelte sich im Einserdoppel ein enges Match, das Kessler/ Saller mit 6:4, 6:7 und 9:11 denkbar knapp verloren. Nur mit einem Sieg in Steinach und zeitgleichen Niederlagen der Konkurrentinnen können die Damen 40 noch auf den Klassenerhalt hoffen.

Die meisten Nachwuchsteams starten erst im Laufe dieser Woche wieder in den Spielbetrieb. Nur die Knaben 14 I waren schon dieses Wochenende im Einsatz und gewannen mit 6:0 beim TC Zwiesel. Damit machte man einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt in der sehr gut besetzten Bezirksklasse 1. Die siegreiche Mannschaft bestand aus Dominik Göppel, Johannes Mock, Robin Stizenbrecher und Maximilian Schlecht.

logo grey

© 2018 TC Viechtach