• Frontbanner3
  • Frontbanner2
  • Frontbanner1

2. Spieltag 2021

Herren 55 steigen gleich sehr gut ein

So recht will es noch nicht laufen bei den Mannschaften des TC Viechtach. Immerhin: Die Herren 55 holten zum Auftakt ihrer Tennis-Saison einen Sieg. Und auch den Damen 40 gelang ein Achtungserfolg. Die Übersicht:

Die Herren 55 sind erfolgreich in die Landesliga-Saison gestartet. Beim Heimspiel gegen den TSV Hilgertshausen sicherte sich die Sechser-Mannschaft mit 6:3 den Sieg. Im Einzel stellten Paul Stumpf, Jaroslav Susicky, Siegfried Niedermayer und Ludwig Saller (Aufgabe des Gegners) die Weichen auf Sieg. Rainer Eckl und Anton Alt mussten sich geschlagen geben. Im Doppel mussten die Gäste gleich zwei Doppel nach dem ersten Satz aufgeben, so dass die Niederlage von Eckl/Alt keine sportliche Relevanz mehr hatte.

Die Herren I haben in der Bezirksklasse 2 auch ihr zweites Saisonspiel deutlich verloren. Einzig Tobias Eckl an Position fünf gewann  gegen den TV Niederwinkling sein Einzel. Thomas Maier, Andreas Mühlbauer, Karl-Heinz Vogl, Volker Breuninger und Leon Rauscher verloren ihre Duelle. Auch die Doppel gingen allesamt an die Gäste.

Den ersten Achtungserfolg dieses Jahres konnten die Damen 40 in der Bezirksklasse 1 einfahren: Beim 3:3 gegen den TC Zwiesel II gewannen Luise Saller und Bianca Fendl-Rauscher ihre Begegnungen jeweils nach großem Kampf im Matchtiebreak. Diana Göppel machte es weniger spannend und gewann ihr Match souverän. Einzig Cornelia Freimuth verlor ihr Einzel. Bitter: Der Verlust beider Doppel kostete die Damen den ersten Saisonsieg.

Auf den müssen auch die zweiten Knaben 15 in der Kreisklasse 1 noch warten. Beim 0:6 in Regen gingen Nico Cipriani, Tim Aigner, Sebastian Schlicht, Luca Ben Schwürzinger und Jonas Bube leer aus.

Knapp ging es beim 2:4 der Bambini 12 zum Auftakt der Saison in der Kreisklasse 2 zu. Tobias Göstl  und Leon Früchtl (durch Aufgabe des Gegners) entschieden ihre Duelle gegen den TC Ruhmannsfelden für sich. Hannes Engl (Aufgabe) und Angel Siwardjuk gingen leer aus. Im Doppel war für Siwardjuk/Göstl dann nichts zu holen. So kam es auf Früchtl/Simon Amberger an, ein Unentschieden zu sichern. Nach großem Kampf bei noch größerer Hitze mussten sie sich im Match-tiebreak mit 9:11 geschlagen geben. Am Ende stand es 2:4 aus Sicht der Viechtacher.

Auch die zweite Mannschaft des TC in dieser Altersklasse musste das Wochenende ohne Punkte beenden. Beim 1:5 gegen Rot-Weiß Deggendorf II war für Felix Achatz, Simon Amberger, Samuel Lorenz und Jimmy Siwardjuk der Ehrenpunkt nur durch eine Aufgabe des Gegners im Doppel zu holen.

logo grey

© 2020 TC Viechtach